Inhalt

Tag des offenen Denkmals „Macht und Pracht“

Datum der Meldung: 13.09.2017

Am Sonntag, den 10.09.2017 in Kleve

Herz Jesu KlosterEin interessanter Tag mit einem abwechslungsreichen Programm an verschiedenen Standorten in Kleve bot am Sonntag, dem 10.09.2017 der „Tag des offenen Denkmals" auch in Kleve. Der Tag des offenen Denkmals wurde in diesem Jahr bundesweit unter dem Titel „Macht und Pracht" veranstaltet und in der Schwanenstadt von der „Wirtschaft &Tourismus Stadt Kleve" organisiert.

Die Führungen im Rokokoschlöschen Schmithausen, organisiert und durchgeführt von der Euregio Rhein Waal entführte die Teilnehmer in die Vergangenheit des Gebäudes. Vier in historischen Gewändern verkleidete MitarbeiterInnen informierten sehr anschaulich und unterhaltsam über die Geschichte des Hauses Schmithausen. Bei Kaffee und Kuchen im benachbarten, modernen Glasgebäude konnten sich alle Interessierten weitere Infos über die Aufgaben der Euregio einholen.

Auch den Führungen auf der Schwanenburg von und mit Frau Helga Ullrich-Scheyda, folgten Jung und Alt mit viel Neugier und Begeisterung. Sehr anschaulich wurden die Macht und Pracht des Herzogtums Kleve vergangener Tage bis hin in die Moderne des 21. Jahrhunderts auf der Burg geschildert. Die Besichtigungen des Schwurgerichtssaals mit Ausführungen zur Rechtsprechung lauschten alle Zuhörer aufmerksam.

Der historische Garten und die Ansicht des alten Herz-Jesu-Klosters versetzten die Besucher in die Zeit des 18 Jahrhunderts zurück.

Der Rundgang, das Treppenhaus und die Fotogalerie mit Aufnahmen von 1914 - 1928, welche auf der Burg Ranzow zu sehen waren, erinnerten ebenfalls an „Macht und Pracht" vergangener Zeiten am Niederrhein.

Viele Radler nutzten die Gelegenheit einer kleinen Pause am Aussichtsturm und bestiegen diesen um den Ausblick in die Niederung zu genießen.

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
GmbH Wirtschaft, Tourismus und Marketing Stadt Kleve GmbH
Minoritenplatz 2
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 800
Info@WFG-Kleve.de

nach oben