Inhalt

Stadthalle Kleve

Aussenansicht Stadthalle

Am 2. September 1965 wurde die Stadthalle Kleve vom damaligen Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Wesftfalen, Dr. Meyers, seiner Bestimmung übergeben.Seither dient sie sowohl kulturellen Zwecken für Theater und Konzerte als auch wirtschaftlichen Zielen für Tagungen und Konferenzen, sowie als Stätte der Begegnung für gesellige Veranstaltungen.

Stadthalle seitlich Parkplatz

Im Jahre 2010 wurde die Aussenfassade unter energetischen Gesichtpunkten verändert, das Brandschutzkonzept überarbeitet und ein neues Foyer errichtet.

Blick auf neues Foyer

Übrigens: Der große Vorteil der Stadthalle Kleve liegt in ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeit, hervorgerufen durch verstellbare Saalwände und einen verstellbaren Saalfußboden mittels einer besonderen hydraulischen Anlage.

Downloads:

nach oben