Al Oud - Die Laute Die Königin der Instrumente im Gespräch mit Medo Altenawi

Für arabische Musiker steht eines fest: Al Oud ist die Königin der Instrumente. Warum das so ist und wie diese Mutter aller Lauteninstrumente klingt,…

Für arabische Musiker steht eines fest: Al Oud ist die Königin der Instrumente.

Warum das so ist und wie diese Mutter aller Lauteninstrumente klingt, wenn sie meisterlich gespielt wird, das zeigt Medo Altenawi bei einem Gesprächskonzert am Freitag, 7.12., um 20 Uhr im VHS-Haus.
Unsere europäische Laute verdankt ihr den Namen und die Ur-Form. Mit ihrem dicken Bauch, dem kurzen, oben abgeknickten Hals und den heute meist 11 Saiten (5 dopppelte und eine einzelne) ist die Oud wohl das beliebteste und vielseitigste Instrument in der klassischen wie in der modernen arabischen Musik. Mohamed Altenawi stammt aus Damaskus, hat dort und in Beirut klassische arabische und westliche Musik auf den Instrumenten Oud und Violine studiert und ist heute als Musiker und Pädagoge in Deutschland tätig.
Er wird Musikstücke aus dem reichen Erbe der verschiedenen Epochen und Traditionen spielen: Melodien der Musiklegenden Oum Kalthoum und Fairouz, die bis heute eine Verehrung genießen, die über den Ruhm westlicher Stars hinausgeht. Er wird die Kunst der Taksims, der rhythmuslosen improvisierten Einleitungen, ebenso hörbar machen wie das Geheimnis der arabischen Tonleitern -oder besser gesagt: Modi - mit ihren Mikrotönen. Auch eigene Kompositionen wie das Lied über die Schwestern Sonne und Freiheit sind dabei. Und immer fasziniert der dunkle und facettenreiche Klang des königlichen Instruments.

Mohamad al Tenawi

Karten 5 EUR, ermäßigt 2,50 EUR an der Abendkasse.
Weitere Informationen bei der VHS Kleve, www.vhs-kleve.de,
Infotelefon 02821-84718 oder 84777.