Angebote und Kurse der VHS

Ran an die Maus:
PC-Kurs für Einsteiger am Vormittag

Was die jungen Leute wie selbstverständlich können, muss der älteren Generation nicht verwehrt bleiben: Einen Computer-Kurs für ältere Menschen ohne jegliche Vorkenntnisse bietet die VHS in Kleve wieder ab Anfang November im Kurs "Einführung in die Arbeit am PC 50+" an.
An 7 Terminen, jeweils dienstags, 9.00-11.30 Uhr, ab 5. November werden die Grundtechniken mit der Maus unter Windows sowie erste Erfahrungen in der Arbeit mit Texten vermittelt. Ein erster Ausflug ins Internet steht auch auf dem Programm.
Veranstaltungsnummer Q644110,
Anmeldung (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

Freundlich und offen auf Menschen zugehen:
Smalltalk

Professionell Smalltalk führen, das ist Trainingsziel dieses Tagesseminars der VHS Kleve am Samstag, 7.12.2018.
Menschen knüpfen häufig neue Beziehungen und wollen deshalb locker, leicht und charmant ins Gespräch kommen. Sie wollen eine sympathische Gesprächsatmosphäre geschickt aufbauen und wichtige Verbindungen knüpfen.
Typische Situationen für den Smalltalk sind vielfach dann gegeben, wenn die anregende Unterhaltung mit anderen Menschen im Mittelpunkt des Geschehens steht. Die Kunst des kleinen Gespräches wird häufig auch zur Beziehungspflege genutzt, um den Boden für die Durchsetzung eigener Ziele zu bereiten.
Im Seminar werden Strategien aufgezeigt, mit denen man ein interessantes Gespräch in Smalltalk-Situationen professionell beginnen kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden kommunikative Verhaltensweisen gezielt einsetzen lernen, damit sich Menschen in ihrer Gegenwart wohl fühlen, den Kontakt zu ihnen suchen und ausbauen. Die Fähigkeit, Beziehungen erfolgreich und nachhaltig zu stärken, wird entwickelt.
Veranstaltungsnummer Q211012,
Anmeldung bis 26. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

Homepagebaukasten Jimdo

Es gibt viele Möglichkeiten, eine eigene Homepage zu erstellen. Wenn Sie mit einem Baukasten-System recht einfach eine Website bauen möchten, genügen recht wenige Grundkenntnisse. Mit Hilfe des kostenlosen Systems Jimdo lernen Sie in diesem Kurs, eine eigene Homepage mit Texten und Bildern mit verschiedenen Layouts zu erstellen.
Die VHS Kleve bietet 4-mal donnerstags, 19.30-21.45 Uhr, ab 14.11.2019 im VHS-Haus in Kleve einen Kurs zur Erstellung einer eigenen Homepage an.
Veranstaltungsnummer Q644480,
Anmeldung bis 6. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

In Kontakt bleiben: E-Mails und Adressen mit Outlook

Am 11. und 18. November bietet die VHS Kleve einen kompakten Abendkurs rund um das Programm Outlook an. Im Mittelpunkt des Kurses über 2 Abende (montags, 19.30-21.45 Uhr) stehen die Arbeit mit der E-Mail-Funktion und die Adressverwaltung.
Veranstaltungsnummer Q644285,
Anmeldung bis 4. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

Fit im Beruf: Grundlagen MS-Excel

In einem Abendkurs (5-mal mittwochs, 18.45-21.45 Uhr, ab 13.11.2019) stehen die Grundlagen der Tabellenkalkulation mit der aktuellen Version des Programms Excel im Mittelpunkt eines VHS-Seminars. Personen, die schon die grundlegende Bedienung der Maus beherrschen, erlernen das Erstellen und Formatieren von Tabellen sowie den Umgang mit Formeln, Funktionen und der Datenbankverwaltung unter Excel.
Veranstaltungsnummer Q644252,
Anmeldung bis 5. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

iPad-Grundlagen am Vormittag

In den letzten Jahren ist der Tablet-Computer der Computer mit dem höchsten Anstieg in den Verkaufszahlen. Eines der beliebten Geräte ist hierbei das Apple iPad. Durch sein faszinierend einfaches Bedienkonzept ist es kinderleicht sich an dieses neue Gerät zu gewöhnen. Aber was kann das iPad eigentlich alles? Wir zeigen in einem kompakten Kurs auf, was das iPad kann, wie es funktioniert und helfen bei der Lösung von kleinen und größeren Schwierigkeiten mit dem iPad. Wir stellen sinnvolle Apps aus verschiedenen Bereichen vor und zeigen, was man damit alles machen kann.
Kurstermine: Mittwoch + Freitag, 13. + 15.11.2019, jeweils 9.00-11.30 Uhr im VHS-Haus in Kleve.
Veranstaltungsnummer Q644072,
Anmeldung bis 4. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/84-716.

 

"Vor Ort" mit der VHS Kleve: FabLab der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort

Am Donnerstag, 14.11.2018, bietet die VHS Kleve von 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern (Mindestalter 16 Jahre) die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des FabLab in Kamp-Lintfort zu schauen.
Objekte und Geräte aller Art am Computer zu konstruieren und zu gestalten und funktionierende Prototypen gleich selbst zu bauen, das ist in so genannten FabLabs möglich. Ein FabLab (englisch: Fabrication laboratory) ist eine High-Tech-Werkstatt, deren Konzept am Massachusetts Institute of Technology (MIT), einer der führenden Hochschulen der Vereinigten Staaten, entwickelt wurde. Das Ziel ist, die (virtuelle) Konstruktion und die (materielle) Fertigung von Produkten an einem Ort zusammenzubringen. Die neuen 3D-Technologien, etwa 3D-Druck, CNC-Fräsen und Lasercutter, ermöglichen die individuelle Herstellung fast aller notwendigen Teile. Das FabLab Kamp-Lintfort an der Hochschule Rhein-Waal gehört zu den am besten ausgestatteten Labs. Es soll Schüler, Studierende, aber auch Gründer, Unternehmer und Berufstätige aus dem Bildungsbereich mit moderner Fertigungstechnologie vertraut machen. Das FabLab bietet auf über 600 m² nicht nur den Raum, sondern auch alle nötigen Maschinen, um eigene Ideen zu verwirklichen.
Während der Führung bekommen Sie einen Eindruck von der Vielzahl der Möglichkeiten und Ideen, die dort bereits Gestalt annehmen.
Die Anreise zum FabLab in Kamp-Lintfort erfolgt in Eigenregie und auf eigene Gefahr, Fahrgemeinschaften können gerne vermittelt werden.
Veranstaltungsnummer Q611054,
Anmeldung bis 4. November (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve, Info-Telefon 02821/84-716.

 

Computer-Kurs fürs Büro: PC-Praxis mit Word und Excel

Einen Einstieg in die Programme Word und Excel am PC bietet ein Kurs der VHS in Kleve zu den Grundlagen der beiden Standardanwendungen für das Büro. Alle wichtigen Funktionen in den Bereichen Textverarbeitung und Tabellenkalkulation werden vermittelt. Der Kurs findet 9-mal dienstags von 18.30 - 21.45 Uhr statt und beginnt am 5. November. Elementare Grundkenntnisse in der Bedienung eines PCs sollten vorhanden sein.
Veranstaltungsnummer Q644212,
Anmeldung schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de" bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve, Info-Telefon 02821/84-716.
Für dieses Seminar ist eine Förderung über Prämiengutschein oder Bildungsscheck für Beschäftigte oder Berufsrückkehrende möglich, die zu einem Rabatt in Höhe von 50 % der Teilnahmegebühren führt. Informationen dazu auch unter Telefon 02821/84-716.

Kunstgeschichte an der VHS: Kunstwerke lesen

"Kunstwerke lesen quer durch die Jahrhunderte", das ist das Motto des Kunstgeschichtskurses, der am Mittwoch, 30.10., an der VHS Kleve beginnt. An sechs Vormittagen von 9 bis 10.30 Uhr geht es um klassische und auch weniger bekannte KünstlerInnen. Es ist erwünscht, dass die Teilnehmer des Kurses selbst Vorschläge einbringen, welche Objekte gemeinsam unter die Lupe genommen werden sollen. Der Dozent Klaus Junge reichert diese mit passenden Bildern an. So ergeben sich auf teils assoziative, teils systematische Weise Zugänge und Einsichten in die Bedeutung der Werke.
Anmeldung bei der VHS Kleve oder online unter www.vhs-kleve.de, VHS-Infotelefon 02821 84718

 

Mit der VHS in die Bauhausstadt Krefeld und zu Edvard Munch in Düsseldorf

Zwei Museumsexkursionen bietet die VHS Kleve im November an. Am Samstag, 16.11., ist die Bauhausstadt Krefeld das Ziel. Besucht werden die Ausstellungen "Anders wohnen" und "Folklore und Anvantgarde" im Kaiser-Wilhelm-Museum sowie die frisch renovierten Mies van der Rohe-Bauten Haus Lange und Haus Esters.
Am Samstag, 30.11., wird die vom Schriftsteller Karl Ove Knausgård kuratierte Ausstellung mit bisher hierzulande unbekannten Werken von Edvard Munch im Düsseldorfer K20 besucht, gefolgt von einer Führung durch die immer reizvolle ständige Sammlung des Hauses. Beide Tagesfahrten werden begleitet von dem Klever Künstler und Kunstdozenten Gerd Borkelmann, der jeweils auch selbst durch die Ausstellungen führt. Beide Fahrten beginnen um 9.10 Uhr am Klever Bahnhof, Rückkehr 18.35 Uhr.
Anmeldungen sind bis 31.10. online unter www.vhs-kleve.de möglich, ebenso per Mail oder persönlich. VHS Infotelefon +49 2821 84777.

 

Steinbildhauer-Workshop

Die Steinbildhauer-Wochenenden an der VHS Kleve vermitteln handwerkliche und bildhauerische Grundkenntnisse in der Arbeit mit Tuffstein. Der nächste Workshop findet vom 8. bis 10. November statt: am Freitag von 15 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 16.15 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr. Der Workshop wird geleitet von dem Bildhauer und Kunstpädagogen Heinrich Woltermann. Fortgeschrittene können über mehrere Termine an einem größeren Objekt arbeiten. Für NeueinsteigerInnen gibt es eine spezielle Begleitung.
Anmeldungen sind möglich bis 31.10., bei freien Plätzen auch später, online unter www.vhs-kleve.de oder persönlich, Infotelefon 02821-84718 oder 84777.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit MBSR

Achtsamkeitsyoga, Achtsamkeitsmeditation und buddhistische Psychologie bilden drei Säulen für eine effiziente Strategie gegen den Stress. Ihre konsequente Übung erlaubt es dem Geist, zur Ruhe zu kommen, fördert seine Entfaltung und verleiht ihm innere Stärke und Gelassenheit. In einem Wochenendworkshop am 2. und 3. November, jeweils von 10 bis 14 Uhr bzw. 14.45 Uhr, kann man verschiedene Arten von Achtsamkeitsmeditationen, die sanfte Ausführung von Achtsamkeitsyoga und einige wichtige Prinzipien der buddhistischen Psychologie kennenlernen oder vertiefen. Die Leitung hat Dr. José Antonio Fuentes. Das Seminar findet in der VHS-Etage im Rathaus in Rees statt. Es werden keine Vorkenntnisse in Yoga oder Meditation vorausgesetzt.
Anmeldungen sind noch möglich bis 31.10. beim Bürgerbüro in Rees oder bei der VHS Kleve, online unter www.vhs-kleve.de, Infotelefon 02821- 84718.

 

Bärenstark und kinderleicht: kleine Kinder besser verstehen

Für Erzieher/-innen und Tagesmütter hat die VHS Kleve am Dienstag, 19.11., einen Workshop zum Thema kindliche Körpersprache im Programm. Kleine Kinder äußern sich ganz unmittelbar über ihren Körper, über die nonverbale Sprache von Bewegung und Klang. Einige der Fragen: Wie können wir die Körpersprache kleiner Kinder im Licht ihrer natürlichen Entfaltung besser verstehen? Beißen, schmeißen, treten, heulen ... wie kann ich damit umgehen? Wie können Tanzen und Singen in der Begleitung von Kindern zu Zaubermitteln der Kommunikation werden?
Der Workshop findet von 10 bis 17.30 Uhr in Rees in der VHS-Etage im Rathaus statt. Die Dozentin Dorothee Helmert verbindet in ihrer Arbeit in 'Het Berenhol' in Nimwegen/NL ihre Fachkenntnisse als Tanztherapeutin, Blütentherapeutin, Kinderdolmetscherin und Tagesmutter.
Anmeldungen sind möglich bis 6.11., online unter www.vhs-kleve.de , per Mail oder persönlich. VHS-Infotelefon 02821-84777