Blockflöte und Percussion berühren (sich)

In jeder Spielzeit gastieren in den Klever Konzertreihen fantastische Musiktalente aus der „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ (BAKJK). Dieses Förderprojekt vermittelt herausragende Preisträger des renommierten Deutschen Musikwettbewerbs und öffnet ihnen die Türen zu einer internationalen Konzertkarriere. Am Sonntag, den 31. März, 18 Uhr, im Museum Kurhaus gastieren aus der Konzertauswahl des Deutschen Musikrates das DuoX mit der Blockflötistin Elisabeth Wirth und der Schlagzeugerin Vanessa Porter mit dem Konzertprogramm „Kontakte – Points of Contact“.

Elisabeth Wirth & Vanessa Porter Die beiden Stipendiatinnen kombinieren mit Blockflöten und Schlaginstrumenten archaische Musikinstrumente, die die Menschheit seit Jahrtausenden begleiten. Dem entsprechend reicht die Werkauswahl von Renaissance bis Gegenwart, von Guillaume de Machaut über Arcangelo Corelli und Johann Sebastian Bach bis zu Georghes Aperghis und dem Niederländer Joep Strasser, dessen „Points of Contact“ der berührenden Begegnung von schwingender Luftröhre und vibrierendem Holz seinen Titel gibt. Im Miteinander von Flöte, Marimba oder Rahmentrommel zeigen die beiden Musikerinnen im Kurhaus quer durch die Musikgeschichte wahre und imaginäre Berührungspunkte ihrer Instrumente und deren Klangfarben. In Kontakt treten dabei Luftzug und Perkussion in einem spannenden Miteinander von Originalliteratur und (eigenen) Bearbeitungen aus nicht weniger als fünf Jahrhunderten. Das Konzert beschließt die „Besondere Reihe“ in dieser Konzertsaison.

Elisabeth Wirth studierte Blockflöte in Salzburg bei Dorothee Oberlinger, bei Walter van Hauwe, Maurice Steger und Han Tol. Sie konzertierte bereits mit namhaften Solisten wie Vittorio Ghielmi, Andreas Scholl und Nils Mönkemeyer. Das Schlagzeug-Talent Vanessa Porter erhielt siebenjährig ersten Unterricht, studierte in Stuttgart und London, war Finalistin der World Marimba Competition, gewann Förderpreise und Stipendien. Sie ist auf internationalen Konzertpodien auch im Duo mit ihrer Schwester Jessica Porter präsent.

Konzertkarten (12 €/ 6 €) gibt es online unter www.kleve.reservix.de, an allen Reservix-VVK-Stellen, an der Klever Rathaus-Info (Tel. 0049-2821-84600), im Museum Kurhaus (0049-2821-750110) und beim Fachbereich Kultur (Tel. 0049-2821-84254).

Einlass: 17.30 Uhr.