Eva Karnofsky liest zur VHS-Semestereröffnung

„Mutterkälte" Am Freitag, 2. Februar, lädt die VHS alle Bürgerinnen und Bürger zur Eröffnung des Frühjahrssemesters 2018 ein. Um 20 Uhr liest Eva…

Eva Karnofsky„Mutterkälte"

Am Freitag, 2. Februar, lädt die VHS alle Bürgerinnen und Bürger zur Eröffnung des Frühjahrssemesters 2018 ein. Um 20 Uhr liest Eva Karnofsky im VHS-Haus an der Hagschen Poort aus ihrem neuen Niederrhein-Krimi "Mutterkälte". Eine spurlos verschwundene Landtagsabgeordnete ... Erpressung ... Neid ... Missgunst ... Leichen im Keller, das sind die Grundzutaten für ein Sozialdrama der spannenden Art.

Wie schon in ihrem ersten Krimi folgt sie den Journalisten Karola Krauss und Torsten Schmitt von den Niederrhein-Nachrichten bei ihren Recherchen. Das sind keine Typen , sondern lebensechte Charaktere mit Wünschen und Zweifeln. Das Thema "Wohlstandsverwahrlosung" kommt hier ganz ohne pädagogischen Zeigefinger daher. Stattdessen gibt es hohe schriftstellerische Qualität, und die Spannung bleibt bis zum Schluss.

Eva Karnofsky, in Wesel geboren, ist promovierte Politologin und schrieb ab 1984 als Journalistin und Autorin vor allem über Lateinamerika. Zehn Jahre lang war sie Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung mit Sitz in Buenos Aires. Zurück in Deutschland, veröffentlichte sie zahlreiche Bücher und arbeitete als Literaturkritikerin u.a. für WDR und SWR. Seit Ende Oktober 2016 berichtet sie für den Hörfunk des WDR aus dem Kreis Wesel und schreibt über Kulturelles in Wesel für die NRZ. Ihr erster Niederrheinkrimi „Opferfläche" erschien 2014, den zweiten, „Mutterkälte", präsentiert sie bei der Semestereröffnung.

Der Eintritt zur VHS-Semestereröffnung ist frei. Mehr Infos zum neuen Programm unter www.vhs-kleve.de oder VHS-Infotelefon 02821 84777