Infoabend zum Thema Wohnen für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit

Aus aktuellem Anlass laden VHS Kleve und Freiwilligenzentrum Kleverland zu einem zusätzlich Infoabend und Erfahrungsaustausch für Freiwillige in der…

Aus aktuellem Anlass laden VHS Kleve und Freiwilligenzentrum Kleverland zu einem zusätzlich Infoabend und Erfahrungsaustausch für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit ein. Am Mittwoch, 16.11., um 18 Uhr im VHS-Haus Kleve geht es um das Thema "Wohnen". Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist frei.

Wie ist die Wohnsituation für Flüchtlinge in Kleve in den verschiedenen Phasen des Anerkennungsverfahrens? Aktuell stellt sich die zusätzliche Herausforderung, für die zunehmende Zahl anerkannter Flüchtlinge bezahlbaren Wohnraum zu finden. Grundsätzlich ist dieses Problem ähnlich auch bei Studierenden und anderen Menschen mit geringem Einkommen. Wie können Freiwillige hier helfen? Wie und wo können sowohl geflüchtete Menschen als auch ihre UnterstützerInnen  Hilfe erhalten? Wie kann die Anzahl verfügbarer und geeigneter Wohnungen in Kleve erhöht werden? Als fachkundige GesprächspartnerInnen haben zugesagt:  Marcel Erps und Helmut Kunders vom Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Kleve, Wilfried van de Kamp von der Caritas Kleve, die Sozialausschussvorsitzende Susanne Siebert und die Koordinatorin für die Flüchtlingsarbeit bei der Stadt Kleve, Ariane Süßmaier.

Information: www.vhs-kleve.de, Telefon 02821-723118, www.freiwilligenzentrum-kreiskleve.de, Telefon 02821-720916.