Naturkundliche Exkursion am 4. Dezember mit der VHS Kleve

Das Winterhalbjahr verbringen viele Wasservögel am Niederrhein - nicht nur die berühmten sibirischen Gänse, sondern auch viele Entenarten. Und eben…

Das Winterhalbjahr verbringen viele Wasservögel am Niederrhein - nicht nur die berühmten sibirischen Gänse, sondern auch viele Entenarten. Und eben diese Enten stehen bei dieser Exkursion am Sonntag, 4. Dezember, unter Leitung von Nicole Feige von der NABU-Naturschutzstation in das Naturschutzgebiet „Rindernsche Kolke" im Mittelpunkt. Aber auch Kleinvögel wie Meisen, Drosseln und Finken werden zu sehen sein und dem Teilnehmer viel Wissenswertes über die heimische Vogelwelt vermitteln. Arten, Ökologie und Verhaltensweisen der Entenarten werden beobachtet - ein eigenes Fernglas ist dabei hilfreich.

Es handelt sich um ein inklusives Angebot - diese Veranstaltung ist ausdrücklich geeignet auch für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Lernschwierigkeiten. Die Route führt entlang eines Naturlehrpfades mit inklusiven Lehrtafeln, die auch in Blindenschrift und leichter Sprache Informationen anbieten.

Voranmeldung nicht notwendig, Teilnahmegebühr 5,00 € (ermäßigt 2,50 €).
Treffpunkt: Sonntag, 4.12., 10.30 Uhr am Parkplatz an der kath. Kirche in Kleve-Rindern.

Infos unter 02821/7231-16 oder "www.vhs-kleve.de".