Neue Kurs- und Seminarangebote der VHS

VHS-Wochenendworkshop Fotorealistisch zeichnen Wie kann man mit einfachen Mitteln eine Zeichnung anfertigen, die einem Schwarzweißfoto zum…

VHS-Wochenendworkshop Fotorealistisch zeichnen

Wie kann man mit einfachen Mitteln eine Zeichnung anfertigen, die einem Schwarzweißfoto zum Verwechseln ähnlich sieht? "Alles eine Frage der Zeichentechnik!", sagt die Reeser Künstlerin Silke Parras. Wie es geht, zeigt sie in einem kompakten Workshop am 13. und 14. Oktober in der VHS-Etage im Reeser Rathaus. Die Zeiten: Freitagabend von 19.00 bis 20.30 Uhr und Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Gezeichnet wird nach einer selbst gewählten Fotovorlage; mittels eines Rasters wird das Motiv dann so detailgetreu wie möglich aufs Papier übertragen. Der Kurs ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet, allerdings ist ein wenig Zeichenerfahrung von Vorteil!

Anmeldung möglichst bis 02.10.2017 beim Bürger-Service der Stadt Rees oder bei der VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Infotelefon 02821-7231-18.

 

VHS-Kurs zur Ahnenforschung

Die Geschichte der eigenen Familie zu erforschen finden immer mehr Menschen eine spannende Aufgabe. Als Lohn für die oft zeitraubende Arbeit warten Antworten auf die Fragen "Wer bin ich? Wo komme ich her?" Die VHS Kleve lädt ab Donnerstag, 05.10.2017, 20 Uhr zu einem Kurs "Grundlagen der Ahnenforschung" in der VHS-Etage im Reeser Rathaus ein. Der Kursleiter Ludger Otten macht mit dem wichtigsten Handwerkszeug vertraut, das man für die eigenen Nachforschungen benötigt, wie zum Beispiel Befragung von Zeitzeugen, Sammlung erster Informationen, Wappenkunde (Heraldik), Verwandtschaftsverhältnisse und ihre genealogischen Darstellungsformen, Namensforschung, Quellenarten, Archivrecherchen . Vorgesehen sind sechs Kursabende.

Anmeldung sind möglich beim Bürger-Service der Stadt Rees oder bei der VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Infotelefon 02821-7231-18.

 

Faszien-Training

Die VHS Kleve bietet ab 30. September samstags, 9.30-10.47 Uhr, oder 11.00 - 12.17 Uhr, im VHS-Haus in Kleve ein Faszien-Training mit der Blackroll und weiteren Tools an. Es muss keine eigene Blackroll mitgebracht werden. Wer bereits eine hat, kann diese natürlich nutzen.

Was ist möglich mit der Blackroll und anderen Hilfsmitteln? Wie handhabe ich die Blackroll? Worauf ist beim Training mit der Blackroll zu achten? Wo sind die Grenzen? Wie wirkt die Blackroll auf das Fasziensystem?
In diesem Praxis-Workshop werden diese Fragen geklärt. Um sich geschmeidig und fit zu "rollen", sind geeignete Übungen wichtig. Die Auswahl richtet sich nach den Trainingszielen wie z. B. regenerieren und entspannen, mobilisieren, koordinieren und kräftigen, Muskeln ausbalancieren und Verspannungen lösen. Hierzu werden verschiedene Techniken des "Ausrollens" über den gesamten Körper angewendet.

Veranstaltungsnummer M433004 bzw. M433005,
Anmeldung (schriftlich, persönlich oder online unter „www.vhs-kleve.de") bei der VHS Kleve, Hagsche Poort 22, 47533 Kleve. Weitere Informationen unter Telefon 02821/7231-16.