Neue vielseitige Angebote der VHS

ICH und DU Fotografien von Jugendlichen im Rahmen eines Projektes der Trauerbegleitung Am Montag, dem 29. Oktober, wird die Foto-Ausstellung des…

ICH und DU

Fotografien von Jugendlichen im Rahmen eines Projektes der Trauerbegleitung

Am Montag, dem 29. Oktober, wird die Foto-Ausstellung des Vereins Herzenswunsch Niederrhein im Vortragssaal der Volkshochschule Kleve - Wilhelm Frede eröffnet. Der Verein Herzenswunsch begleitet und unterstützt Kinder und Jugendliche, die den Verlust eines Familienmitgliedes zu verarbeiten haben. Das geschieht auch mit kreativen Gestaltungsprojekten. Zuletzt mit Erfolg in den Rathäusern der Gemeinde Bedburg-Hau und der Stadt Kalkar gezeigt, werden die überaus sehenswerten Ergebnisse eines Foto-Projekts mit Jugendlichen präsentiert. Die betroffenen Jugendlichen stellen ihre Fotografien seit dem 17. Juni 2018 an wechselnden Standorten aus; nach Bedburg-Hau und Kalkar macht die Ausstellung nun in Kleve halt. Die Bilder sind bis zum 30. November 2018 zu sehen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos und ist montags bis freitags zwischen 8.00 und 22.00 Uhr möglich.

 

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

"Alle Schwarzen sind Drogendealer!" "Ich habe nichts gegen Juden, aber das wird man doch noch sagen dürfen...!" "Das sind nur Wirtschaftsflüchtlinge!" Wer kennt solche Sprüche und Parolen nicht? Seit über 20 Jahren gibt es ein wirksames Argumentationstraining gegen Stammtischparolen an den Volkshochschulen. Am Samstag, 10.11., von 11 bis 16 Uhr lädt die VHS Kleve wieder dazu ein. In dem Training werden gemeinsam Antworten auf Hassparolen gesucht. Es bietet einen Übungsraum für Gegenstrategien und Redegewandtheit. Gefragt wird auch, welche Ursachen und Denkmuster solchen diskriminierenden Äußerungen zugrunde liegen und wieweit man mit "Argumenten" überhaupt kommen kann.

Das Argumentationstraining, entwickelt in den 90er Jahren von dem Politikwissenschaftler Dr. Klaus-Peter Hufer, wurde seither weit über 1000 mal nicht nur in Deutschland eingesetzt. Die TeilnehmerInnen sammeln "Stammtischparolen" - diskriminierende, generalisierende, schlagwortartig vorgebrachte Äußerungen. In simulierten Gesprächssituationen werden mögliche Reaktionsweisen erprobt; durch anschließende Analyse auf emotionaler, rhetorischer und inhaltlich-sachlicher Ebene sowie durch Entwicklung von starken und treffsicheren Argumenten werden Kommunikationsstrategien ausgearbeitet. Darüber hinaus werden im Training die politischen, sozialpsychologischen und gesellschaftlichen Kontexte der Parolen gemeinsam untersucht. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Beschäftigung mit der Frage, welche Motive uns in welcher Situation individuell dazu bewegen, zu intervenieren und den Stammtischparolen "Contra zu geben".

Anmeldung bis 2.11. bei der VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Infotelefon 02821-84718 oder 84-718.

 

Blues Harp - Ukulele - Didgeridoo spielen

Drei Instrumente an einem Tag kennenlernen und spielen! Das ist durchaus möglich, sagt die VHS Kleve und lädt am Sonntag, 11.11., von 11 bis 17.30 Uhr zu einem vielseitigen Workshoptag ein. Wer mitmacht, kann danach auf jedem der drei Instrumente spielen und versteht, wie es funktioniert. Anschließend kann man autodidaktisch weiter auf dem Wahlinstrument ohne Lehrer üben. Der bekannte Musiklehrer Didi Spatz zeigt genau, wie es geht. Ukulele und Didgeridoo stehen auch als Leihinstrumente zur Verfügung, und die Workshops zu den einzelnen Instrumenten sind auch einzeln buchbar.

Ausführliche Informationen unter www.vhs-kleve.de oder im aktuellen Programmheft. VHS-Infotelefon 02821 84718. Anmeldungen sind bis 2.11. möglich.

 

Kunstgeschichte „live" - Museumsbesuche mit der VHS

Kunstgeschichte lässt sich am leichtesten, intensivsten und genussvollsten direkt vor den Werken erleben und verstehen. ZweiVHS-Kurse "Kunstgeschichte live" mit dem Dozenten Gerd Borkelmann starten am Mittwoch- bzw. Donnerstagvormittag, 6. und 7. November jeweils um 11 Uhr. Auf dem Programm stehen Besuche bei aktuellen und wichtigen Ausstellungen in Kleve, Kalkar, Köln und Essen mit Führungen in der kleinen Gruppe. In beiden Kursen sind noch einige Plätze frei.

Anmeldung bei der VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Infotelefon 02821-84718 oder 84718.