Neuer Vorsitz - Rheinisches Landestheater Neuss

Ende 2016 fand im Rheinischen Landestheater Neuss die jährliche Versammlung der Mitglieder des Trägervereins des Rheinischen Landestheaters -…

KinosaalEnde 2016 fand im Rheinischen Landestheater Neuss die jährliche Versammlung der Mitglieder des Trägervereins des Rheinischen Landestheaters - vereinigt mit dem Theater am Niederrhein Neuss e.V. statt.

Dem Trägerverein gehören elf Kommunen an: Neuss, der Rhein-Kreis Neuss, Grevenbroich, Dormagen, Meerbusch, Rommerskirchen, Geldern, Kleve, Emmerich, Heinsberg und Radevormwald. Sie entsenden ihre Vertreter, um über die grundlegenden Entwicklungen des Theaters zu entscheiden.

Einer der Träger des renommierten reisenden Schauspielhauses ist die Stadt Kleve, die in den Gremien des Theaters durch die Bürgermeisterin Sonja Northing sowie von Kulturamtsleiterin Annette Wier vertreten ist. Nach 20 Jahren Tätigkeit in dieser Funktion hat der Vorsitzende des Gremiums, der frühere Bürgermeister der Stadt Neuss und Bundestagsabgeordnete Dr. Bertold Reinartz das Amt zum Jahresende niedergelegt und wurde Ende Januar mit einem Festakt im Rheinischen Landestheater verabschiedet. Sein Nachfolger ab Anfang 2017 ist der Neusser Rechtsanwalt Cornel Hüsch (54), der von 1999 bis 2005 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Neuss war; ehrenamtlich ist er Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), stellvertretender Diözesanratsvorsitzender im Erzbistum Köln, zudem Aufsichtsrat der St.-Augustinus-Kliniken Neuss, Bundesvorstand im Jugendherbergswerk und er gehört dem Verwaltungsrat der Sparkasse Neuss an.