Offene Gärten im Kleverland am 16./17. Juni

Schönes Angebot für Gartenfreunde Am Wochenende 16./17. Juni bieten viele der „Offenen Gärten im Kleverland" wieder die Möglichkeit, die Privatgärten…

Schönes Angebot für Gartenfreunde

Am Wochenende 16./17. Juni bieten viele der „Offenen Gärten im Kleverland" wieder die Möglichkeit, die Privatgärten zu besuchen, inmitten der Blütenpracht die Seele baumeln zu lassen, sich auszutauschen und inspirieren zu lassen. So öffnen am 16. und 17. Juni die Gärten Beyershof und Lucenz-Bender in Bedburg-Hau, der Reidelhof-Garten in Goch sowie der Garten Tuin de Villa im niederländischen Persingen. Am Sonntag, den 17. Juni sind außerdem die Gärten Deckers in Kleve-Keeken, Hakenbeck in Emmerich-Vrasselt sowie in Bedburg-Hau die Gärten Imig-Gerold, Schepers und der Garten von Haus Eyl geöffnet. In Goch-Viller kann überdies Viller the Garden besucht werden. Die Gärten sind in der Regel von 11 bis 17 Uhr geöffnet (Reidelhof 10 bis 18 Uhr), der Eintrittspreis beträgt 3 € pro Person. Weitere Informationen, Fotos und Termine gibt es im Flyer „Offene Gärten im Kleverland", der bei Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve im neuen Rathaus (Minoritenplatz 2), im Rathaus Bedburg-Hau und im Infozentrum Moyland ausliegt oder unter www.gaertenkleverland.de und www.facebook.com/gaertenkleverland.

Garten Hakenbeck        Garten Tuin de Villa