Projekttage „Grüne Schule“ am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Am 1. und 2. Februar fanden am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Projekttage unter dem Motto „Umweltschutz zum 200. Geburtstag – ein grünes Gymnasium geht…

Projektgruppe - handgeschöpftes PapierAm 1. und 2. Februar fanden am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Projekttage unter dem Motto „Umweltschutz zum 200. Geburtstag – ein grünes Gymnasium geht voran“ statt, welche hauptsächlich von den Schülern der Q2 mit Unterstützung von Lehrern, Eltern und Schülervertretung organisiert und durchgeführt wurden.

In zahlreichen Gruppen wurden in unterschiedlichen Projekten die Themenbereiche „Umwelt & Nachhaltigkeit“ beleuchtet. Die Schüler haben dabei im Vorfeld das Projekt, in dem sie arbeiten wollten, selbst gewählt. Von gesunder Ernährung über nachhaltigen Umgang mit Kleidung bis hin zu erneuerbaren Energien war alles dabei.

Zum Abschluss der Projekttage präsentierte die Projektgruppe Theater und Umwelt im Forum der Schule ein selbstgeschriebenes Theaterstück. Dessen Ziel war es, stärkeres Umweltbewusstsein zu vermitteln. Auch mit Hilfe zahlreicher Exkursionen, wie zum Beispiel zur Fachhochschule Rhein-Waal oder nach Rees, um Wildgänse zu beobachten, wurden die Schüler für den aktiven Umweltschutz sensibilisiert. Die Rückmeldung der Teilnehmer war positiv. Fast alle Beteiligten fanden, dass ihr Projekt gut umgesetzt wurde und sie etwas zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz mitgenommen haben. „Ich habe sehr viel gelernt.“, sagt beispielsweise eine 11- jährige Schülerin aus dem Projekt Mülltrennung. „Die Projektleiter sind alle sehr nett und man kann mit ihnen wirklich sehr viel Spaß haben.“

Projektgruppe - Vorbereitung für das Kochen

Auch im Hinblick auf die Zukunft haben die Projekte ihren Nutzen erfüllt. Zum Beispiel wollen die Schüler aus dem Projekt Gesunde Ernährung mehr darauf achten, welche Nahrung sie zu sich nehmen und wo diese herkommt.
Viele Schüler erhoffen sich durch die Projekttage in Zukunft etwas verändern zu können, auch an der eigenen Schule.

 

Weitere Informationen und Kontakt: ffrankfurth@gmx.de