Räumung von Wohnungen auf der Bahnhof- und Grabenstraße

Die Stadt Kleve hat festgestellt, dass die derzeit im Bau befindlichen Wohngebäude auf der Graben- und auf der Bahnhofstraße ohne vorherige…

Kurz und knappDie Stadt Kleve hat festgestellt, dass die derzeit im Bau befindlichen Wohngebäude auf der Graben- und auf der Bahnhofstraße ohne vorherige Bauabnahme bezogen wurden. Die erforderliche Fertigstellungsanzeige ist unterblieben. Eine Bauabnahme konnte daher nicht durchgeführt werden. Aufgrund eines eingegangenen Hinweises wurde am heutigen Tage eine Ortsbesichtigung durchgeführt, bei der massive brandschutztechnische Mängel festgestellt wurden. Hiervon betroffen sind u.a. Rettungswege und unsachgemäß verlegte Gas- und Elektroleitungen. Daher muss die Benutzung unmittelbar untersagt werden.

Die Eigentümer und Bewohnerinnen und Bewohner wurden unverzüglich durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Kleve informiert und beraten. Ein Bezug der Wohnungen ist erst nach Behebung der festgestellten Mängel möglich. Der Vermieter ist als Verursacher in der Pflicht, den Bewohnerinnern und Bewohnern einen Ersatz zur Verfügung zu stellen. Sollte dies nicht möglich sein, wird sich die Stadt Kleve um eine Unterbringung kümmern. Die Kosten hierfür sind vom Vermieter zu tragen.