Sarajewo - Toleranz am Ende? Zweiter Teil der Südosteuropa-Reihe

"Unterwegs zu den Nachbarn in Südost-Europa" - ist die vierteilige Reihe mit Reisereportagen betitelt, zu der die VHS Kleve einlädt. Am Freitag,…

"Unterwegs zu den Nachbarn in Südost-Europa" - ist die vierteilige Reihe mit Reisereportagen betitelt, zu der die VHS Kleve einlädt. Am Freitag, 11.11., um 16 Uhr führt Teil 2 der Reise mit den Geographen Dr. Jan Smit und Dr. Agnes Zevenbergen-Kennessey in Bosniens Hauptstadt Sarajewo. Die beiden kennen die Region aus dem FF und schildern zunächst die Geschichte der Stadt. Es beginnt mit der sozialistischen Zeit unter Tito, als Bosnien eine Art Musterland im Vielvölkerstaat Jugoslawien war. Im Mittelpunkt steht die Situation heute: Sind drei ethnische Gruppen nun besser als zwei? Wie steht es um die traditionelle Toleranz in der Stadt?

Die Veranstaltung der VHS-Seniorenakademie ist offen für alle Interessierten. Es ist ein etwas anderer Reisebericht mit vielen Bildern, persönlichen Anekdoten, aber auch mit einem wissenschaftlich informierten Blick und mit teils überraschenden Urteilen. Mitglieder des Klever Freundschaftsorchesters im Haus Mifgash spielen zum Auftakt und in der Pause einige traditionelle Melodien.

Eintritt 5 EUR an der Tageskasse, ermäßigt 2,50 EUR. Mehr Informationen unter www.vhs-kleve.de, VHS-Infotelefon 02821-723118