Spatenstich für den Neubau der Sportanlage in Rindern

Die geplante Erweiterung der Gesamtschule in Rindern hat zur Folge, dass der bisherige Sportplatz am Schulgelände verlegt werden muss. Auf der…

Ansicht Kunstrasenplatz in RindernDie geplante Erweiterung der Gesamtschule in Rindern hat zur Folge, dass der bisherige Sportplatz am Schulgelände verlegt werden muss.

Auf der städtischen Grundstücksfläche an der gegenüber liegenden Straßenseite wird südlich des bestehenden Naturrasenplatzes des SV Rindern 1926 e.V. ein neuer Kunstrasenplatz mit den Spielfeldmaßen 64 x 100 m, Kurzstreckenlaufbahn, Weitsprunggrube und zwei Kugelstoßringen entstehen.

Umlaufende Pflasterwege werden sowohl für die Zuschauer als auch für die Aufstellung von technischen Einrichtungen ausreichend Platz bieten.

Der Kunststoffrasenplatz wird mit einer neuen 6-Mast Flutlichtanlage ausgestattet. Eine zusätzliche LED-Wegeleuchtung ermöglicht ein sicheres Verlassen der Anlage auch bei ausgeschaltetem Flutlicht.

Spatenstich Sportplatz RindernBürgermeisterin Sonja Northing freut sich, den ersten Spatenstich für den Neubau vornehmen zu können: „Mit dieser Maßnahme kann nicht nur der Spielbetrieb des Sportvereins SV Rindern ganzjährig sichergestellt, sondern auch die zukünftige Trainingssituation deutlich verbessert werden. Auch der Schulsport profitiert erheblich von der neuen Sportanlage.“

Zunächst wird mit den Erdarbeiten und den Arbeiten für die Entwässerung des Platzes begonnen. Für das Frühjahr 2018 sind dann die eigentlichen Arbeiten für die Errichtung des Sportplatzes geplant.

Die Fertigstellung ist für Ende 2018 vorgesehen.

Die Gesamtkosten betragen rd. 950.000,- Euro.