The Twiolins erkunden „Secret Places“

Marie-Luise und Christoph Dingler sind Geschwister und ein Geigenduo „Einfach mal die Fenster aufmachen und frischen Wind in die Kammermusikszene…

Marie-Luise und Christoph Dingler sind Geschwister und ein Geigenduo

„Einfach mal die Fenster aufmachen und frischen Wind in die Kammermusikszene bringen“, das möchte das Geigenduo „The Twiolins“.  Mit nur zwei Violinen erschaffen und erkunden die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler spannende Klangwelten zwischen innovativer Klangsprache und ohrverwöhnender Harmonik. In Kleve debütieren The Twiolins im Rahmen der „Besonderen Reihe“ am Sonntag, 27. Januar, 18 Uhr, in der Kleinen Kirche an der Böllenstege.

Twiolins Secret Places IslandIhr Repertoire einer „progressive classical music“ führt das Publikum musikalisch an geheime Orte. „Secret Places“ heißt Ihre CD und das Konzertprogramm, es unternimmt nach eigenenn Worten „eine hypnotische Reise in das eigenen Ich und entführt den Zuhörer in die Tiefen seiner Fantasie und Vorstellungskraft.“ Um immer neue musikalische Dimensionen zu ergründen, haben die Twiolins 2009 einen eigenen Kompositionswettbewerb ins Leben gerufen und fordern alle drei Jahre zu diesem Wettstreit auf. Komponisten aus aller Welt stellen sich hier mit mal gewagten Klangkombinationen, mal mit betörenden Melodien und einer wahnwitzigen Virtuosität der kritischsten Jury überhaupt: dem Publikum. Über 500 Komponisten aus 55 Nationen nahmen bislang an diesem „Crossover Composition Award“ teil, die Preisträgerwerke von 2015 sind in diesem Konzert zu hören: „Balkanoid“ lebt von pulsierenden Balkanrhythmen, ein anderes Stück von „Atem und Licht“. Weitere Kompositionen heißen „Metamorphosis“, „Three Moods“ und „Ich glaube‘, es gibt Regen“. Wie eine Vertonung des Sturm und Drang aus dem 21. Jahrhundert klingt der Ritt des jungen Schiller durch die deutschen Wälder…

„Wie melodische Pinselstriche skizzieren die Werke einzigartige Konturen – jeder Takt ist ein Schritt in unbekanntes Land. Pulsierend, fragil, ergreifend, aber auch wild, tanzend und voller Lebensfreude“, so beschreibt Marie-Luise Dingler die Musik dieser ausgezeichneten Kompositionen. Sie kommen aus der Ukraine, aus Polen, den USA, aus Ungarn, Norwegen, Israel und Deutschland – und machren die Kleine Kirche mit diesem Konzert zu einem Podium aktuellster Musik aus aller Welt.

Christoph und Marie-Luise Dingler stehen seit dem 12. Lebensjahr gemeinsam auf der Bühne. Das mit Preisen ausgezeichnete Duo fasziniert mit perfektem Zusammenspiel, einer besonderen Klangidentität und technischer Präzision. Solistisch konzertieren Sie mit internationalen Orchestern, aber auch mit dem Ensemble „SPARK“. Sie unternahmen Konzertreisen durch Europa, nach Indien, Bangladesh, Tunesien und die Türkei. Weltweit erlangen Sie auf den Konzertbühnen Aufmerksamkeit für diese Verschmelzung von Klassik, Avantgarde, Minimal Music und Art-Pop. Die Erweiterung ihres Repertoires bedeutet den Geschwistern die Übersetzung des Violinduos ins Hier und Jetzt.

Konzertkarten (12 €/ 6 €) gibt es online unter www.kleve.reservix.de, an der Klever Rathaus-Info (Tel. 0049-2821-84600) und beim Fachbereich Kultur (Tel. 0049-2821-84254). Einlass: 17.30 Uhr.