VHS Kleve eröffnet Frühjahrssemester mit "Zuvielcourage"

"Sehr geehrte Damen und Herren, hatten Sie schon einmal zuviel Courage? Eher nicht so viel?" So beginnt die VHS Kleve ihre Einladung zur…

"Sehr geehrte Damen und Herren, hatten Sie schon einmal zuviel Courage? Eher nicht so viel?" So beginnt die VHS Kleve ihre Einladung zur Semestereröffnung, die am Freitag, 3.2., um 20 Uhr über die Bühne im VHS-Haus gehen wird. Zwei Schauspieler werden dem verehrten Publikum einen kurzweiligen Crashkurs in politischer Einmischung präsentieren. Ort der Handlung: Die beste aller Welten, die im Begriff ist, noch besser zu werden. Benötigte Zeit 40 Minuten. Nachwirkungen erwünscht.

Zuvielcourage von Lieselotte Kettling"Zuvielcourage" ist ein Projekt des Bundesprogramms „Demokratie leben, aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit". Es wurde entwickelt und auf die Bühne gebracht von Karin Kettling, Ensembleschauspielerin am Stadttheater, Gesangs- und Sprechtrainerin, und Jürgen Albrecht, vielseitiger Theatermann, Sprecher beim Deutschlandfunk, Theaterpädagoge und Regisseur in Projekten mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Der Eintritt ist wie immer frei. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Nähere Informationen im aktuellen Programmheft, im Internet und www.vhs-kleve.de oder telefonisch unter 02821-7231-10.