Vortrag von Frauenforscherin Marziyeh Bakhshizadeh

Frauenforscherin Marziyeh Bakhshizadeh über Islam, Geschlecht und Selbstbestimmung Zum nächsten Vortrags- und Diskussionsabend im Forum…

Frauenforscherin Marziyeh BakhshizadehFrauenforscherin Marziyeh Bakhshizadeh über Islam, Geschlecht und Selbstbestimmung

Zum nächsten Vortrags- und Diskussionsabend im Forum Internationale Politik laden VHS, Haus Mifgash und die Fakultät Gesellschaft und Ökonomie an der Hochschule Rhein-Waal wieder herzlich ein. Am Mittwoch, 27.06.2018, um 18 Uhr im VHS-Haus spricht die aus Iran stammende Sozialwissenschaftlerin Dr. Marziyeh Bakhshizadeh das Konzept der Selbstbestimmung in den verschiedenen Richtungen des Islam.

Sie selbst sagt dazu: " Fundamentalisten, Reformisten und modernen säkulare Muslime haben sehr unterschiedliche Auffassungen zu den zentralen Fragen im Verhältnis der Geschlechter: Wie legitim und praktisch anwendbar sind islamische Gesetze in der heutigen Zeit? Wie werden die Fragen nach der Gleichberechtigung von Mann und Frau und nach den Selbstbestimmungsrechten der Frau beantwortet? Es geht dabei in einem allgemeineren Sinn um das Verhältnis von göttlicher Erleuchtung und menschlicher Vernunft und um die Anerkennung der Selbstbestimmungsrechte des Individuums ."

Dr. Marziyeh Bakhshizadeh ist Lehrbeauftragte für Sozialwissenschaften im Studiengang Gender and Diversity an der HSRW. Sie hat in Teheran Soziologie studiert und in Bochum über Frauenrechte in verschiedenen Interpretationen des Islam im Iran nach der Revolution von 1979 promoviert. Ihr besonderes Interesse in Forschung und Lehre gilt dem interreligiösen Dialog und insbesondere den Menschen- und Frauenrechten in islamischen Gesellschaften und Kulturen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Ausführliche Information zur Reihe bei der HSRW, Haus Mifgash und VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Telefon 02821-84718.