Erstprofiling

Die Stadt Kleve ist für die Gewährung von Arbeitslosengeld II für die Kunden zuständig, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Stadt Kleve haben.

Neben den Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes (weitere Infos hier), wird über den Bereich der Arbeitsvermittlung Hilfestellung gegeben, damit erwerbslose Leistungsberechtigte wieder eine Arbeit aufnehmen können.

Ausgangspunkt bei der Arbeitsvermittlung ist das sogenannte "Erstprofiling".

Mit den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten werden neben den persönlichen Daten auch Angaben zu den Qualifikationen (z.B. Schul-, Berufsabschluss, Weiterbildungen, Führerscheinen etc.), sowie möglichen Hemmnissen (z.B. Behinderungen, Pflege Angehörigen, Kindererziehung, etc.) gemacht.

Mit dem Fallmanager können bereits in diesem ersten Gespräche erste Planungen aufgestellt werden, um eine schnelle Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Im Sinne des SGB II wird das Erstprofiling unmittelbar nach Antragstellung durchgeführt. Eine Gewährung von laufenden Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes ist grundsätzlich erst nach dem durchgeführten Erstprofiling möglich.

Kontakt & Ansprechpartner

Andrea Schmitz
Abteilung: Gruppe II
Telefon: 0 28 21 / 84 - 566
E-Mail: Andrea.Schmitz@Kleve.de
Kerstin Thielen
Abteilung: Gruppe I
Telefon: 0 28 21 / 84 - 316
E-Mail: Thielen@Kleve.de
Richard Jacobs
Abteilung: Gruppe IV
Telefon: 0 28 21 / 84 - 593
E-Mail: Jacobs@Kleve.de
Markus Wegerich
Abteilung: Gruppe III
Telefon: 0 28 21 / 84 - 562
E-Mail: Markus.Wegerich@Kleve.de
Stephanie Beus
Abteilung: Gruppe III
Telefon: 0 28 21 / 84 - 562
E-Mail: Stephanie.Beus@Kleve.de