Umweltschutzpreis

Die Stadt Kleve stiftet den „Umweltschutzpreis der Stadt Kleve". Mit dem Preis für den Umweltschutz soll die Öffentlichkeit aufgerufen werden, zur Erhaltung und Verbesserung der Umweltbedingungen in der Stadt Kleve beizutragen.

Seit dem Jahre 1992 wurde eine Ausschreibung des Umweltschutzpreises als Geld- oder Sachpreis ausgesetzt. Der Rat der Stadt Kleve verleiht diesen einmalig innerhalb seiner Ratsperiode.

Gegenstand der Auszeichnung können sowohl geistige Beiträge als auch praktische Aktivitäten sein, die

  • die vorhandenen Umweltbeeinträchtigungen wie Lärm, Verschmutzung der Luft, desWassers oder der Landschaft und die Zerstörung natürlicher Lebensräume mindern;
  • konkrete Umweltverbesserungen wie Schaffung eines humanen Wohn- und Arbeitsfeldes, Erhaltung und Schaffung von Grünbereichen und Erholungszonen bewirken oder zur Verschönerung des Stadtbildes beitragen;
  • mit Landschaftspflegemaßnahmen zur Erhaltung des Landschaftsbildes, der Landschaftsstruktur und der Landschaft als Lebens- und Erholungsraum beitragen;
  • ein besonderes Verdienst für den Umweltschutz darstellen. Dies gilt insbesondere für den Einsatz von Jugend- oder Interessengruppen für Belange des Umwelt- und Naturschutzes.


Die Richtlinien für die Verleihung des Umweltschutzpreises können Sie hier einsehen:

Haben Sie Fragen zu dieser Dienstleistung, so wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Email an den zuständigen Sachbearbeiter.

Kontakt & Ansprechpartner

Martina Welbers
Abteilung: Dezernat I
Telefon: 0 28 21 / 84 - 243
E-Mail: Martina.Welbers@Kleve.de