Inhalt

Aktuelle Angebote der VHS Kleve

Datum der Meldung: 14.03.2019

Warum nicht kandidieren?
Reihe für Frauen, die sich für Kommunalpolitik interessieren

Auch im 101. Jahr nach Einführung des Frauenwahlrechts gibt es zu wenige Frauen in den Parlamenten. Eine Seminarreihe der VHS in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kleve will Frauen ermutigen und mit Orientierungswissen versehen, um hieran etwas zu ändern. Zum Auftakt berichteten fünf Politikerinnen aus fünf Kommunen über ihren Weg in die Politik. Einhelliges Fazit, entgegen mancherlei Vorurteilen: Frauen in der Politik können etwas bewegen, oft auch über Parteigrenzen hinweg! Am Freitag, 15.3., um 19.30 Uhr, findet im VHS-Haus an der Hagschen Poort der zweite Abend statt. Neue Teilnehmerinnen können noch gut einsteigen.
Die Themen: Lebenswelt Stadt aus Frauensicht - Handlungsort Kommune: Einführung in die Kommunalpolitik - Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Ratsbesuchen in der eigenen Kommune oder im Kreis. Auch typische Konflikte kommen zur Sprache: Bin ich zu jung für die Politik? Kann ich Familie und Politik vereinbaren? Ärgern mich (männliche) Politikrituale? Am Ende werden alle Teilnehmerinnen ein deutliches Bild gewinnen, ob und wie sie aktiv werden können. Die Seminarreihe wird moderiert von der Politikwissenschaftlerin Birgitt Höhn und der Klever Gleichstellungsbeauftragten Yvonne Tertilte-Rübo.

 

Faszination der arabischen Musik
VHS-Reihe mit syrischem Lauten- und Geigenspieler

Arabische Musik ist für westliche Ohren entweder faszinierend anders oder schmerzhaft fremd - oder auch beides gleichzeitig. In einem neuen Kurs an der Klever VHS wird sich schnell herausstellen, wie viel spannend Neues es hier zu lernen gibt und wie fruchtbar und schöpferisch die Begegnung sein kann. Der Dozent Mohamed Al Tenawi stammt aus Damaskus, hat klassische arabische und westliche Musik auf den Instrumenten Violine und der Kurzhalslaute Oud studiert und ist heute als Musiker und Pädagoge in Kleve tätig. Er wird die Teilnehmenden mit wichtigen Traditionen, Stilen, Genres und Interpreten der arabischen Musik vertraut machen. Dazu gehören auch die geheimnisumwitterten Maqams - also musikalische Modi, auf denen die Musik wie bei uns auf den Tonarten aufbaut. Im Wesentlichen wird es viel Musik zu hören geben, sowohl live als auch in Aufnahmen. Einzige Teilnahmevoraussetzung sind offene Ohren.
Diese nicht ganz alltägliche Musikseminar startet am Freitag, 15.3. , von 16 bis 17.30 Uhr im VHS-Haus an der Hagschen Poort 22 und läuft über insgesamt vier Wochen. Man kann zum ersten Termin auch ohne Anmeldung schnuppern kommen.

Ansprechpartner

Name Kontakt
40 Volkshochschule
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.: 0 28 21 / 84-777
VHS@kleve.de

nach oben