Inhalt

Demonstrieren und Tanzen gegen Gewalt und Rassismus

Datum der Meldung: 01.02.2019

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kleve, Yyonne Tertilte-Rübo, lädt Sie herzlich ein, am 14.02.2019 Valentinstag, von 16.00 bis 18.00 Uhr, nach Kleve zu kommen. - Demonstrieren und Tanzen gegen Gewalt und Rassismus - in Kleve und Überall!

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr - Walkathon - Gemeinsam aufstehen gegen Rassismus und Gewalt
Treffpunkt: An der HOCHSCHULE
Von dort beginnt der Lauf zum Koekoekplatz. Der Walkathon soll das Bewusstsein für sexualisierte Gewalt und Rassismus in unserer Gesellschaft schärfen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Fälle von Gewalt und Rassismus soll ein Zeichen gesetzt werden, um dem ein Ende zu setzen.

17.00 Uhr - Rede Bürgermeisterin der Stadt Kleve Sonja Northing

17.15 Uhr - Flashmob One Billion Rising Dance Kleve
Ein starkes Zeichen für ein gewaltfreies Leben von Mädchen und Frauen!
Auch in Kleve soll ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt werden. 
Hierzu lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kleve am 14.02.2019 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum "One Billion Rising Dance" auf dem Koekoekplatz 1 in Kleve ein.

Logo - One Billion Rising 2019ONE BILLION RISING ... ist ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz als Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit.
ONE BILLION RISING...das bedeutet, ins öffentliche und ins individuelle Bewusstsein zu rufen, womit Frauen sich tagtäglich auseinandersetzen müssen.
ONE BILLION RISING...zeigt, wie viele wir sind, die sich weigern, Gewalt gegen Mädchen und Frauen als unabänderliche Tatsache hinzunehmen.

"Weltweit ist jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens von Gewalt betroffen... Nochmal: Jede dritte Frau auf dieser Welt ist im Laufe ihres Lebens von Gewalt betroffen. Berührt Sie das? 1, 2, sie ... 1, 2, und sie auch. One-Billion-Rising ist ein gewaltiger weltweiter Flash-Mob, der seinem Zorn darüber Ausdruck verleiht, tanzend, trommelnd und singend. Eine Milliarde - one billion, die für eine Welt aufstehen, in der Frauen nicht länger degradiert, verletzt und damit ein Leben lang gezeichnet sind. One-Billion-Rising findet zum fünften Mal überall auf der Welt statt. 2017 sind über eine Millionen Frauen aufgestanden und haben mit Ihrem Tanz zum Ausdruck gebracht, dass die Gewalt gegen Frauen ein Ende haben muss", so Yvonne Tertilte-Rübo, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kleve.

Studierende der Hochschule Rhein Waal aus dem Studiengang "Gender and Diversity" unterstützen die Aktion auf dem Koekoekplatz in Kleve mit Infoständen, Plakaten und als Vortänzerinnen für alle Besucherinnen und Besuchern.

Klaus van Boekel, Kleves bekanntester "Multipercussionist", spezialisiert auf westafrikanische und lateinamerikanische Rhythmen, wird mit seinem traditionellem Ensemble "Woro" den diesjährigen One Billon Rising Dance in Kleve am 14.02.2019 von 17.00-18.00 Uhr eröffnen und begleiten.
Über den Künstler: www.djembe-play.de / www.woro-africa.eu

Alle Kleverinnen und Klever sind von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kleve herzlich eingeladen, ein starkes Zeichen für ein gewaltfreies Leben von Mädchen und Frauen zu setzen.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Tertilte-Rübo, Yvonne
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 279
E-Mail: Yvonne.Tertilte-Ruebo@Kleve.de

Weiterführende Informationen

nach oben