Inhalt

Empfang von 12 Überlebenden aus Konzentrationslagern und Ghettos

Datum der Meldung: 06.07.2018

Empfang von 12 Überlebenden aus Konzentrationslagern und GhettosIn der Zeit vom 24.06.2018 bis zum 06.07.2018 ist eine Gruppe von 12 KZ- und Lager Überlebenden im Katholischen Bildungszentrum Wasserburg Rindern zu Gast.

Sie waren als Kinder bzw. Jugendliche u.a. in den Konzentrationslagern Siemianowice, Majdanek, Auschwitz-Birkenau, Potulice, Myslowice sowie Lodz Przemyslowa interniert. Sie sind heute 74 bis 86 Jahre alt. Unterstützt wird die Wasserburg Rindern bei dieser Begegnungsreise durch das katholische Hilfswerk Maximilian-Kolbe-Werk.

Die Reise soll der Versöhnung zwischen den Opfern und dem Land ihrer damaligen Peiniger dienen. Im Mittelpunkt steht dabei die Begegnung von Mensch zu Mensch.

Der Aufenthalt auf der Wasserburg Rindern hat ein dreifaches Ziel:

  • Die Überlebenden der Konzentrationslager und Lager sind für zwei Wochen in einem Kreis von Menschen, die ein ähnliches Schicksal erfahren haben. Das gibt ihnen die Möglichkeit, von ihrer Geschichte zu erzählen und in der gemeinsamen Erinnerung und im gemeinsamen Sprechen darüber diese schlimmen Erfahrungen zu verarbeiten.
  • Schwerpunkt des diesjährigen Aufenthaltes in Kleve (die Wasserburg hat zum 12. Mal eine solche Gruppe zu Gast) sind Zeitzeugengespräche in verschiedenen Schulen und in der Wasserburg Rindern.
  • Bei Ausflügen in die Städte am Niederrhein und in die benachbarten Niederlande lernen sie ein anderes Deutschland kennen und erleben ganz praktisch, wie ein neues Zusammenleben in Europa aussehen kann.

Auf dem Programm stehen auch zahlreiche Begegnungen mit Bürgern aus Kleve und aus den Nachbarorten. Neben einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin des Maximilian-Kolbe-Werkes, Resi Lüttmann, wird die Gruppe auch von der Dolmetscherin Agnieszka Czarnik begleitet. So konnte auch Frau Bürgermeisterin Northing die Gruppe wieder im Klever Rathaus empfangen und herzlich begrüßen. Es konnten tiefgründige Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht werden.

nach oben