Inhalt

Empfang von Gästen aus Nueva Esperanza

Datum der Meldung: 10.12.2018

Empfang von Gästen aus Nueva Esperanza und der Eine-Welt AG FAIRständnis des Konrad-Adenauer-Gymnasium im RathausEmpfang von Gästen aus Nueva Esperanza und der Eine-Welt AG FAIRständnis des Konrad-Adenauer-Gymnasium im Rathaus

Seit 18 Jahren pflegt das Konrad-Adenauer-Gymnasium einen Austausch mit dem Centro Escolar „La Nueva Esperanza“ in Usulutan/ El Salvador.

Aus einem Erdkundeprojekt entstand aus Initiative des Lehrers Bruno Janßen, die Idee der Gründung der Eine-Welt AG FAIRständnis, die schließlich der Motor zum Aufbau der Schulpartnerschaft wurde.

Das Konrad-Adenauer-Gymnasiums unterstützt seitdem den Unterhalt eines Schulfahrdienstes, der es Kindern aus über einem Dutzend anderer Gemeinden ermöglicht, die Schule zu besuchen.

Gegenseitige Austausche sind ebenso Inhalt der Partnerschaft. Zurzeit befindet sich eine Delegation (vier Schülerinnen, zwei Schüler und zwei Lehrpersonen) in Kleve, die der stellvertretende Bürgermeister, Klaus-Werner Hütz im Rathaus empfing.

Nach einem lockeren gegenseitigen Kennenlernen berichteten die Klever AG-Mitglieder und die salvadorianischen Jugendlichen Herrn Hütz von ihrem Projekt, ihrem Engagement und ihren bisherigen Erfahrungen. Die interessante und informative Vorstellung hat gezeigt, wie wichtig persönliche Kontakte sind. Sie schaffen eine hohe Motivation zur Intensivierung und Stabilisierung der Solidaritätsarbeit beider Schulen.

nach oben