Inhalt

„George Clooney" ist Vater geworden

Datum der Meldung: 16.04.2021

Der Babyboom im Klever Tiergarten geht weiter: Neben den zahlreichen jungen Lämmern und Zicklein sind am Montag, 12. April, auch 3 junge Hühnerküken geschlüpft. Christine Oster, stellvertretende Tiergartenleiterin, freut sich sehr über den Nachwuchs: „Hühner brüten exakt 21 Tage. Mehrmals täglich muss das Ei von der Henne gedreht werden, damit das junge Küken nicht an der Eischale festklebt. Aber unsere Brahmahennen haben das super gemacht und kümmern sich bisher sehr gut um ihren Nachwuchs." Die Mütter sind zwei Hennen der Rasse Brahma, die aufgrund ihrer stattlichen Erscheinung auch als der „König unter den Hühnern" bezeichnet wird. Die Sache mit dem Vater ist allerdings etwas komplizierter: Zwei Jungtiere sind von einem Brahma-Hahn, doch das dritte Küken hat einen prominenteren Vater: „George Clooney" hat einer der Brahma-Hennen den Kopf verdreht. Der Wyandotte-Hahn kam Ende letzten Jahres neu in den Tiergarten und verdankt seinen prominenten Namen seinem Äußeren. Oster: „Unser „George Clooney" hat eine graue Federtolle am Schwanz, die uns an den beliebten Schauspieler erinnert hat. Und wie bei seinem Namenspaten auch, ist unser „George Clooney" ein echter Womanizer, der die Herzen unserer Hühnerdamen im Sturm erobert hat."

Das Ergebnis dieser besonderen Liaison ist derzeit täglich von 9 bis 18 Uhr im Tiergarten Kleve zu sehen. Alle Gäste müssen ihren Besuch vorab unter www.tiergarten-kleve.de anmelden. Für Personen ohne Internet besteht die Möglichkeit, sich dienstags zwischen 9 und 11 Uhr telefonisch unter der 02821 26785 für einen Tiergartenbesuch zu registrieren. Im gesamten Tiergarten gilt Maskenpflicht (auch für schulpflichtige Kinder). Ein negativer Corona-Schnelltest ist nicht erforderlich.

nach oben