Inhalt

Veranstaltung der VHS

Datum der Meldung: 11.06.2019

Forum Internationale Politik:
NGOs als Motoren für nachhaltige Entwicklung?

Wir sprechen in den nördlichen Ländern häufig noch von "Entwicklungshilfe" für den Süden. Aber eigentlich geht es längst um Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung, und zwar weltweit. Im nächsten Forum Internationale Politik am Mittwoch, 12. Juni, um 18 Uhr im VHS-Haus wird die Perspektive einmal umgedreht: Können NGOs aus der Sicht des globalen Südens wirksame Entwicklungsmotoren sein?

Diese Frage beantwortet Lena Gutheil, Koordinatorin im Master-Studiengang "Sustainable Development" an der HSRW. In ihrer Promotion befasst sie sich sehr konkret und praktisch mit verschiedenen Formen des Projektmanagements in der Entwicklungszusammenarbeit. Sie stellt fest: "Lange galt die Unterstützung staatlicher Strukturen als probates Mittel, um Rechtsstaatlichkeit und Demokratisierung in Partnerländern zu fördern. Seit Ende des Kalten Krieges wenden sich internationale Geber jedoch vermehrt zivilgesellschaftlichen Organisationen zu. Diese gelten als bürgernah, partizipativ und sollen langfristig eine Transformation der Gesellschaft von unten herbeiführen, indem sie die Menschen dazu befähigen ihre Rechte einzufordern." Der Vortrag gibt grundsätzliche Antworten und erläutert anhand von Forschungsdaten aus Uganda und Pakistan, wie zivilgesellschaftliche Organisationen im globalen Süden agieren.

Zum Forum Internationale Politik laden Hochschule Rhein-Waal/Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, Haus der Begegnung - Beth HaMifgash e.V. und VHS Kleve gemeinsam ein. Der Eintritt ist frei.

Ausführliche Information zur Reihe bei der HSRW, Haus Mifgash und VHS Kleve, www.vhs-kleve.de, Telefon 02821-84718.

Ansprechpartner

Name Kontakt
40 Volkshochschule
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.: 0 28 21 / 84-777
VHS@kleve.de

nach oben