Inhalt

Gewerbeanmeldung

Details Standardtexteigenschaften anwenden
Wer den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle anfängt, hat dies anzuzeigen!

Zum selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes zählen alle gewerblichen Tätigkeiten, die nicht die Ausübung eines Reisegewerbes darstellen oder die nicht auf festgesetzten Veranstaltungen (z.B. Stadtfest) ausgeübt werden.

Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind insbesondere die Urproduktion (z.B. Landwirtschaft), freie Berufe (z.B. Rechtsanwälte), die bloße Verwaltung von eigenem Vermögen (z.B. Mietshaus) sowie generell verbotene Tätigkeiten.

Hinweis:
Es empfiehlt sich, je nach Gewerbe Vorabinformationen einzuholen bei:

  • der Handwerkskammer oder Industrie- u. Handelskammer

Bitte mitbringen / beachten:

  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung, die nicht älter als drei Monate ist, ggfls. Vollmacht des Gewerbetreibenden.
  • Handelsregisterauszug oder eine beglaubigte Kopie des notariellen Vertrages (bei juristischen Personen)
  • Erlaubnis bei erlaubnispflichtiger Tätigkeit (z.B. Makler)

Rechtsgrundlage ist die Gewerbeordnung des Landes Nordrhein-Westfalens.

Änderungen (z.B. Änderung der Geschäftsführerangaben), Verlegungen (Ummeldung) oder Aufgabe des Betriebes (Abmeldungen) sind ebenfalls anzeigepflichtig.

Haben Sie noch Fragen zu dieser Dienstleistung, so wenden Sie sich bitte telefonisch oder per eMail an den zuständigen Sachbearbeiter.

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Janssen, Michel
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 251
E-Mail: Michel.Janssen@kleve.de

nach oben