Inhalt

Personalausweis

Bitte mitbringen/ beachten:

  • Aktuelles biometrietaugliches Passfoto.

Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren können ihren Personausweis bei der örtlich zuständigen Personalausweisbehörde persönlich beantragen. Den Antrag für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren werden durch die Sorgeberechtigten gestellt. Die minderjährige Person muss jedoch persönlich anwesend sein.

eID-Funktion

Durch die Integration eines Computerchips kann man sich in der Online-Welt ausweisen. Dafür ist die sogenannte Online-Ausweisfunktion - auch eID-Funktion genannt - integriert. Um von Ihrem eigenen PC aus Informationen aus dem Speicher des Ausweises an Anbieter übertragen zu können, benötigen Sie ein von der Bundesdruckerei zertifiziertes Kartenlesegerät.

Fingerabdrücke

Auf freiwilliger Basis können Fingerabdrücke im Chip Ihres Personalausweises gespeichert werden. Die Aufnahme erfolgt im Bürgerbüro. Die Fingerabdrücke werden lediglich zwecks Datenübermittlung an die Bundesdruckerei aufgenommen. Eine Speicherung im Melderegister erfolgt nicht.

PIN-Brief

Nach der Antragstellung erhalten Sie Ihre PIN, Ihren PUK sowie ein Sperrkennwort im sogenannten PIN-Brief von der Bundesdruckerei per Post zugesandt. Der Erhalt des PIN-Briefes bedeutet nicht, dass Ihr Ausweis beim Bürgerbüro abgeholt werden kann. Über die Vorlage des Ausweises erhalten Sie vom Bürgerbüro ein separates Schreiben. Der Personalausweis darf nur ausgegeben werden, wenn die Bürgerinnen und Bürger der Personalausweisbehörde gegenüber bestätigen, den vorgenannten PIN-Brief erhalten zu haben.

Ohne Ihre PIN ist eine Nutzung der Onlinefunktion nicht möglich. Sie können die PIN jederzeit ändern; an Ihrem eigenen Computer mit Lesegerät oder in der Personalausweisbehörde. Die Onlinefunktion kann erst ab einem Alter von 16 Jahren genutzt werden. Jugendliche, die bei Antragstellung noch keine 15 Jahre und 9 Monate als sind, erhalten keinen PIN-Brief. Sie können aber mit Vollendung des 16. Lebensjahrs die Onlinefunktion einschalten lassen und bei der Personalausweisbehörde eine PIN setzen.

Beantragung für Auslandsdeutsche

Seit dem 01.01.2013 ist für im Ausland lebende Deutsche das Konsulat im entsprechenden Aufenthaltsland für die Ausstellung des Personalausweises zuständig. Zur Entlastung der Konsulate kann jedoch auch die örtliche Personalausweisbehörde - in Kleve das Bürgerbüro - diese Aufgabe übernehmen. Es werden zusätzliche Gebühren in Höhe von 30,00 Euro fällig.

Bitte mitbringen / beachten:

  • Aktuelles biometrisches Lichtbild
  • Aktueller Personalausweis/ aktueller Reisepass
  • Geburts- oder Heiratsurkunde
  • Eine Abmeldebestätigung des letzten Wohnsitzes in Deutschland. Falls nie ein Wohnsitz in Deutschland bestanden hat, muss hier nichts vorgelegt werden werden
  • Aktuelle Meldebescheinigung mit Angaben zu/r Staatsangehörigkeit/en der aktuellen Wohnsitzgemeinde
  • Falls im Heimatland kein hoheitliches Meldewesen wie in der Bundesrepublik besteht, so ist ein sonstiger Nachweis über den Wohnort (z. B. Gas- oder Telefonrechnung) sowie über Nichtannahme einer anderen Staatsangehörigkeit (nachweisbar z. B. durch eine Aufenthaltserlaubnis) zu erbringen
  • Persönliche Vorsprache im Bürgerbüro

Zur Abholung des Personalausweises werden Sie telefonisch oder per Mail benachrichtigt.

Gebühren

DienstleistungKosten
Personalausweis für Personen unter 24 Jahre (Gültigkeit: 6 Jahre)22,80 €
Personalausweis für Personen ab 24 Jahre (Gültigkeit: 10 Jahre)28,80 €
Vorläufiger Personalausweis (Gültigkeit: 3 Monate)10,00 €
nachträgliches Einschalten, Entsprerren der Onlinefunktion6,00 €
Änderung der PIN im Bürgerbüro (z.B. bei Vergessen)6,00 €
Änderung der Anschrift bei Umzuggebührenfrei
erste Änderung der Ausgabe-PIN in neue 6-stellige PIN bei der Ausgabe oder Einschaltung der Onlinefunktion bei Vollendung 16. Lebensjahrgebührenfrei
Ausschalten der Onlinefunktion, Sperren bei Ausweisverlustgebührenfrei

Weiterführende Informationen

nach oben