Inhalt

Vaterschaftsanerkennung

Freiwillige Anerkennung

Wird ein Kind geboren, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet sind, so kann der Vater des Kindes die Vaterschaft anerkennen. Die Vaterschaftsanerkennung kann bereits vor der Geburt oder auch nach der Geburt des Kindes beim Standesamt oder beim Fachbereich Jugend und Familie abgelegt werden. Die Anerkennung wird jedoch nur mit Zustimmung der Kindesmutter wirksam.

Ist die Mutter des Kindes zum Zeitpunkt der Geburt verheiratet und der Ehemann nicht der Vater des Kindes, so kann der leibliche Vater ebenfalls die Vaterschaft zu dem Kind anerkennen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Scheidung der Kindesmutter von ihrem Ehemann vor Gericht anhängig ist. Des weiteren bedarf die Anerkennung der Zustimmung der Kindesmutter und der Zustimmung des Mannes, der zum Zeitpunkt der Geburt mit der Mutter des Kindes verheiratet war. Wirksam wird die Anerkennung frühestens mit Rechtskraft der Scheidung. Solange nicht alle Voraussetzungen für die Wirksamkeit der Vaterschaftsanerkennung vorliegen (Zustimmung der Mutter, Zustimmung des Ehemannes, Rechtskraft der Scheidung) gilt als Vater des Kindes der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit der Kindesmutter verheiratet war.

Folgende Unterlagen müssen zur Vaterschaftsanerkennung während eines Scheidungsverfahrens vorliegen:

  • Vaterschaftsanerkennung durch den biologischen Vater
  • Zustimmungserklärung der Mutter
  • Zustimmungserklärung des Scheinvaters. So wird der Vater genannt, der nicht biologischer Vater ist.

Gerichtliche Feststellung

Erkennt der Vater die Vaterschaft zu dem Kind nicht freiwillig an, besteht nur die Möglichkeit der gerichtlichen Feststellung vor dem Familiengericht. Klagebefugt sind das Kind beziehungsweise die Mutter. Das Kind kann auf Antrag im Rahmen einer Beistandschaft durch den Fachbereich für Jugend und Familie vertreten werden.

Vaterschaftsanfechtungsverfahren

Ist nach der Geburt des Kindes noch kein Scheidungsantrag eingereicht worden, kann die Vaterschaft nur im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens auf Anfechtung der Vaterschaft festgestellt werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Fachbereich für Jugend und Familie.

 

Haben Sie noch Fragen zu dieser Dienstleistung, so wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Email an die zuständigen Ansprechpartner.

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Janßen, Stefanie
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 207
E-Mail: Stefanie.Janssen@Kleve.de
Neyenhuys, Ute
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 240
E-Mail: Ute.Neyenhuys@Kleve.de
Dirmeier, Birgit
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 241
E-Mail: Birgit.Dirmeier@Kleve.de
Kehmeier, Dagmar
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 435
E-Mail: Dagmar.Kehmeier@Kleve.de
Küppers, Helmut
Lindenallee 33
47533  Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 605
E-Mail: Helmut.Kueppers@Kleve.de
Graven, Heinrich
Lindenallee 33
47533  Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 604
E-Mail: Heinz.Graven@Kleve.de

nach oben