Inhalt

Baukontrolleur/in (m/w/d)

Bei der Kreisstadt Kleve, mit ca. 53.000 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, ist im Fachbereich Planen und Bauen in der Abteilung Bauordnung zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgend Stelle – zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren – in Vollzeit zu besetzen:

Baukontrolleur/in (m/w/d)


Eine Besetzung in Teilzeit ist möglich. Hierzu teilen Sie bitte in Ihrer Bewerbung die maximal mögliche Stundenzahl mit.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabenfeld umfasst im Wesentlichen: 

  • Selbstständige Durchführung von Bauzustandsbesichtigungen und Bauüberwachungen,
  • Durchführung von Gebrauchsabnahmen von Fliegenden Bauten (Zelte, Kirmesfahrgeschäfte),
  • Teilnahme an wiederkehrenden Prüfungen für Sonderbauten,
  • Beteiligung bei Prüfung von Konzessionsanträgen,
  • Anforderung fehlender Fachunternehmerbescheinigungen für Wärme-/Schallschutz und Statik,
  • Durchführung von Wiederholungsprüfungen,
  • Allgemeine Kontrollen im Rahmen von bauaufsichtlichen Anordnungen,
  • Erstellung der entsprechenden Berichte, Bescheinigungen und Gebührenbescheide (Software ProbauG)

Persönliche Voraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss als Meister/in in einem fachrichtungsbezogenen Beruf im Bauhauptgewerbe oder als Bautechniker
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Kenntnisse des öffentlichen Baurechts
  • Kenntnisse im Brandschutz (wünschenswert)
  • Freundliches und sicheres Auftreten, Redegewandtheit, Durchsetzungsvermögen
  • Soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse in Word, Excel und einschlägigen Fachverfahren
  • Bereitschaft zur Tätigkeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wie beispielsweise am Wochenende oder in den Abendstunden sowie die Bereitschaft, das eigene KFZ als Dienstfahrzeug einzusetzen.

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung – keine Online/Fax-Bewerbung - mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 25.01.2020 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Fachbereich 10, Postfach 1955, 47517 Kleve

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einrei­chen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Gendritzki, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 224
E-Mail: Klaus.Gendritzki@Kleve.de

nach oben