Inhalt

Büroleiter/in im Büro der Bürgermeisterin (m/w/d)

Die Kreisstadt Kleve, mit ca. 53.000 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Büroleiter/in im Büro der Bürgermeisterin (m/w/d)

Die Stelle ist im Stellenplan mit Entgeltgruppe 10 TVöD – vergleichbar Besoldungsgruppe A 11 LBesG – ausgewiesen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Organisation und Koordination aller Aufgaben des Büros der Bürgermeisterin sowie der Termine der Bürgermeisterin und ihrer Vertreter
  • Korrespondenz und Kommunikation zu Politik, Institutionen, Vereinen, Verbänden und innerhalb der Verwaltung
  • Organisation von Veranstaltungen und Feierlichkeiten, die in einem großen Rahmen stattfinden und einen erhöhten organisatorischen Aufwand erfordern
  • Beratung der Bürgerinnen und Bürger bei telefonischen und persönlichen Anfragen

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Ausbildung im ehemals gehobenen nichttechnischen Dienst oder
  • der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (ehemals AII) oder
  • eine mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber oder
  • abgeschlossenes Studium der Kommunikationswissenschaften (Bachelor of Arts oder Master of Arts) oder eines vergleichbaren Studiengangs.

Besondere Anforderungen:

Vielschichtiges Aufgabenspektrum mit hohen Anforderungen und großer Verantwortung, Termingebundenheit, erhöhte Initiative, Kreativität, insbesondere flexible Arbeitszeiten, die sich an den Terminen der Bürgermeisterin orientieren.

Der Arbeitsplatz erfordert eine erhöhte Sensibilität und Kenntnisse in der politischen Landschaft sowie der jeweils aktuell sensibel diskutierten Themen.

Es muss ein besonderes Verständnis für die verschiedenen Belange der Stadt Kleve hergestellt werden und ein feinfühliger Umgang mit Institutionen, Vereinen und Verbänden gepflegt werden, weil dies für die Organisation und Koordination von Terminen von besonderer Wichtigkeit ist. Gleiches gilt für den Umgang mit der örtlichen Presse.

Weiter werden erwartet:

Überdurchschnittliches Engagement, Verlässlichkeit, hohe Belastbarkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, starke Organisationsfähigkeit, sorgfältige, eigenverantwortliche und selbstständige Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit. Das Lösen von Konflikten insbesondere mit schwierigem Publikum wird vorausgesetzt.

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.03.2019 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Minoritenplatz 1, 47533 Kleve

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Gendritzki, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 224
E-Mail: Klaus.Gendritzki@Kleve.de

nach oben