Inhalt

Diplom-Ingenieurin/ Diplom-Ingenieur - bzw. Master/Bachelor- (m/w/d) - Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen

Die Kreisstadt Kleve, mit ca. 53.000 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Diplom-Ingenieurin/ Diplom-Ingenieur - bzw. Master/Bachelor- (m/w/d)

der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Einhaltung und Optimierung der vereinbarten Kosten-, Termin- und Qualitätsziele bei der Realisierung von Tief-, Kanal- und Straßenbaumaßnahmen einschl. der Projektdokumentationen,
  • Durchsetzung von gesetzlichen und verwaltungsinternen Richtlinien und Vorgaben bei der Projektdurchführung hinsichtlich kaufmännischer Belange,
  • Zuständigkeit für die Einhaltung der Projektziele aus kaufmännischer Sicht sowie für die Unterschriftsordnung für alle Projektvorgänge,
  • Verantwortlich für die Durchführung von Projektmanagementleistungen (Projektvorbereitung, Planung, Ausführungsvorbereitung, Ausführung, Projektabschluss) in Zusammenarbeit mit dem technischen Projektleiter zur Sicherstellung der Projektziele,
  • Zusammenarbeit bei der Erstellung von Antragsunterlagen für finanzielle Baufreigaben der Zuwendungsgeber,
  • Kaufmännische Prüfung und Fortschreibung des Kostenplanes sowie Kostencontrolling der Haushaltsmittel des Fachbereichs Tiefbau,
  • Prüfung der Einhaltung und Fortschreibung von Kennzahlen und Zielen des Fachbereichs Tiefbau,
  • Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushalts für den Fachbereich Tiefbau und Kanal- bzw. Straßenbauprogrammen,
  • Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Finanzen bei Förderprojekten im Hinblick auf die Mittelverwendung und Bewertung der wirtschaftlichen Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten,
  • Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Finanzen bei der Aufstellung der Anliegerbeiträge nach KAG und BauGB,
  • Sicherstellung von Rechnungsdurchlauf und Rechnungsbearbeitung und hierdurch die Schaffung von systemtechnischen Grundlagen für die optimierte Bauabrechnung.

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften bevorzugt mit der Vertiefung Bauingenieurwesen, Projektmanagement bzw. einem vergleichbaren Schwerpunkt,
  • Berufserfahrung im Bauprojektmanagement oder in der Projektleitung von Bauprojekten,
  • sicherer Umgang mit Projektmanagement- und Steuerungssystemen,
  • EDV-Kenntnisse (Windows, MS-Office) sollten vorhanden sein,
  • Bereitschaft zur Fort- bzw. Weiterbildung,
  • hohes Maß an Eigenständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit,
  • sicheres Auftreten im Umgang mit allen Projektbeteiligten sowie ein ausgeprägtes Qualitäts-, Kosten- u. Terminbewusstsein,
  • Führerschein Klasse B.

Geboten wird:

  • eine herausfordernde und vielseitige, eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • ein Arbeitsplatz mit Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD, jährliches Leistungsentgelt im Rahmen der leistungsorientierten Bezahlung (LOB) sowie der Aufbau einer betrieblichen Zusatzrente für Tarifbeschäftigte.

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung – keine Online/Fax-Bewerbung - mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 26.01.2019 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Fachbereich 10, Postfach 1955, 47517 Kleve

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

nach oben