Inhalt

Dorfentwicklungskonzept Reichswalde

 

Reichswalde ist der südlichste Ortsteil von Kleve und grenzt direkt an den Reichswald an. Diese einzigartige Lage und seine dörfliche Struktur machen den besonderen Charme des Ortsteils aus.

Obwohl die Bevölkerung in Reichswalde kontinuierlich zunimmt, sind auch negative Entwicklungstendenzen zu erkennen. So hat Reichswalde z.B. einen Teil seiner Infrastrukturausstattung verloren und auch das Dorfleben scheint weniger aktiv und lebendig. Zudem ist in Reichswalde ein Strukturwandel erkennbar. Das Dorf war lange geprägt durch große Gärtnereibetriebe, die zu Teilen inzwischen aber aufgegeben und die Betriebe umgenutzt wurden.

Es besteht daher die Sorge, dass Manches verloren gehen könnte, was bislang das „Leben im Dorf“ ausmachte, wie z.B. die traditionellen Lebensstrukturen und das dörfliche Erscheinungsbild.

Um eventuellen negativen Tendenzen entgegen zu wirken und die Stärken Reichswaldes und seiner Bevölkerung  wieder vermehrt in den Fokus zu rücken, wurde das Büro Junker und Kruse damit beauftragt, ein Dorfentwicklungskonzept für Reichswalde zu erstellen. Ziel des Konzeptes ist es in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, Entscheidungsträgern und den Bürgerinnen und Bürgern ein Konzept mit Zielvorstellungen und konkreten Maßnahmen zu erstellen, welches langfristig als Hilfestellung für die Weiterentwicklung des Ortsteils Reichswalde genutzt werden kann.

Die Bedürfnisse und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger sind dabei in besonderem Maße zu berücksichtigen. Zudem soll auf bereits bestehenden Initiativen und Ansätzen aufgebaut werden, um bestehende Strukturen sinnvoll zu nutzen und die geleistet Arbeit wertzuschätzen.

Leider konnten durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie viele Beteiligungsformate oder Veranstaltungen nicht durchgeführt werden, die eigentlich für 2020 vorgesehen waren. Da auch aktuell noch nicht absehbar ist, wann solche Veranstaltungen wieder stattfinden können, wird nun ein erster Beteiligungsschritt online durchgeführt. Dazu sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Ab dem 08.02.2021 startet bis zum 05.04.2021 unter https://www.jetzt-mitmachen.de/reichswalde/ eine Online-Beteiligung, wo Anregungen und Ideen zu diesem Thema auf einer Karte eingetragen werden können. Jeder Beitrag kann von anderen Teilnehmern kommentiert oder ergänzt werden, so dass sich eine lebhafte Diskussion entwickeln kann. Für den Fall, dass kein Internetzugang besteht erhält jeder Haushalt in Reichswalde eine Postkarte, wo weitere Ideen vermerkt werden können. Diese können Sie bis zum 05.04.2021 ausgefüllt an der St. Michael Grundschule einwerfen.

Aus den Anregungen werden im Anschluss an die Befragung Projekte entwickelt, die zu einer Attraktivierung des Ortsteils führen. Die Fertigstellung des Konzepts, das vom Büro Junker + Kruse aus Dortmund im Auftrag der Stadt Kleve erarbeitet wird, ist im Sommer vorgesehen.

 

 

Ansprechpartner

Name Kontakt
Janßen, Hannah
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 268
E-Mail: Hannah.Janssen@Kleve.de

nach oben