Inhalt

Rathaussanierung

Rathaus wird im Passivhausstandard mit Klinkerfassade errichtet!

Das Rathaus kann nach Beschluss des Rates am 18.12.2013 mit einer hochwertigen Klinkerfassade im Passivhausstandard errichtet werden.
Zum Zeitpunkt der Ratssitzung am 06.11.2013 konnte die Gewährleistung des Passivhausstandards bei Errichtung mit einer Klinkerfassade nicht garantiert werden. Der Verwaltung ist es zwischenzeitlich gelungen, die hierzu erforderlichen Nachweise von dem beauftragten Bauunternehmen einzuholen. Diese wurden durch einen externen Gutachter bestätigt. Somit ist nunmehr keine wesentliche Änderung des Bauvertrages gegeben: Die vergaberechtlichen Bedenken konnten im Wesentlichen ausgeräumt werden, so dass der Bürgermeister den Ratsbeschluss vom 06.11.2013 nicht beanstanden musste.

Teilsanierung und Neuerrichtung des Klever Rathauses!
Rathaussanierung - Perspektive vom Minoritenplatz Richtung Turmcafe Rathaussanierung - Perspektive Minoritenplatz Richtung Ratssaal

Der Zuschlag an die Firma Erich Tönnissen GmbH Bauunternehmung ist erteilt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses werden ab dem 01.07.2013 übergangsweise für ca. 2 Jahre in das ehemalige „Alltours Gebäude“ an der Landwehr umziehen. Hierzu sind die Mietverträge von beiden Seiten zwischenzeitlich unterschrieben.

Rathaussanierung - Vorderansicht

Nach derzeitigen Planungen wird die Verwaltung im Sommer 2015 in das „neue“ Rathaus einziehen können.

Die Bürgerinnen und Bürger werden dann von den kurzen Wegen profitieren.

Stadtmarketing und Bürgerbüro werden zukünftig mit den Fachbereichen, die bisher im Rathausgebäude zu finden sind, unter einem Dach vereint sein.

Auf ca. 8.000 qm Grundfläche wird der Bürgerschaft und den Bediensteten ein zeitgemäßes und funktionales Verwaltungsgebäude im Passivhausstandard zur Verfügung stehen.

Mit der Zuschlagserteilung für das Los 1 befindet sich nun  bereits das dritte von vier Losen zum Unterstadtverfahren in der Umsetzung.

Rathaussanierung - Innenansicht Rathaussanierung - Ratssaal

nach oben