Inhalt

Stellenauschreibungen Bürgerbüro / Information

Im Bürgerbüro der Stadt Kleve sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • eine Stelle in der Sachbearbeitung an der Information (m/w/d) mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit -unbefristet- zu besetzen

und

  • eine Stelle in der Sachbearbeitung an der Information (m/w/d) mit 30 Stunden/Woche als Elternzeitvertretung -befristet für die Dauer von 2 Jahren- zu besetzen

Die Vergütungen erfolgen jeweils nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • erste Anlaufstelle für Besucher des Rathauses mit entsprechender Auskunftserteilung, auch telefonisch
  • Ausstellung von Melde- und Lebensbescheinigungen
  • Beglaubigungen von Dokumenten und Unterschriften
  • Ausgabe von Personalausweisen, Reisepässen sowie Führerscheinen sowie Vernichtung von Ausweisdokumenten
  • Ausweis-/ Passbestellungen und Abwicklung der entsprechenden Lieferungen von der Bundesdruckerei
  • Annahme und Rückgabe von Fundsachen
  • Abwicklung des Kartenvorverkaufs für städtische Kulturveranstaltungen
  • Ausgabe von Informationsmaterialien
  • Ausgabe Wertstoffsäcke  sowie  Annahme von Abfuhranträgen Sperrgut
  • Ausgabe Formulare von Fremdbehörden
  • Abheften von verschiedenen Meldevorgängen
  • Verkauf und Abrechnung von Kaffeemarken
  • Beantwortung von Lichtbildanfragen
  • Erteilung von Meldeauskünften über das ZEMA-Internet-Portal
  • Erteilung von Hausauskünften

Die jeweiligen Dienstzeiten der Beschäftigten des Bürgerbüros richten sich nach einem wöchentlichen Dienstplan und orientieren sich an folgenden Rahmenarbeitszeiten:

  • Montag – Donnerstag
    07:15 Uhr – 17:15 Uhr
  • Freitag
    07:15 Uhr – 13:15 Uhr
  • Samstag
    09:45 Uhr – 13:30 Uhr.

Gesucht werden engagierte Personen, die sich in ein funktionierendes Team integrieren möchten, sich mit den Zielen einer kundenorientierten Verwaltung identifizieren und diese Anforderungen in der Praxis durch hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Eigeninitiative und Selbständigkeit umsetzen können.

Weiterhin sind gute EDV-Kenntnisse ebenso Voraussetzung wie die Bereitschaft, an Schulungsmaßnahmen teilzunehmen.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • erfolgreicher oder zeitnaher Abschluss des Verwaltungslehrgangs I (ehemals Angestelltenlehrgang I) in 2019 oder
  • Verwaltungsfachangestellte/r mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber oder
  • Laufbahnbefähigung für die Ämter des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 -ehemals mittlerer Dienst-(Übernahme nur im tariflichen Bereich möglich)

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.03.2019 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Minoritenplatz 1, 47533 Kleve

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Gendritzki, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 224
E-Mail: Klaus.Gendritzki@Kleve.de

nach oben