Inhalt

Standesbeamtin / Standesbeamten (m/w/d)

Die Kreisstadt Kleve, mit ca. 52.500 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Standesbeamtin / Standesbeamten (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Beurkundung von Geburten- und Sterbefällen,
  • Prüfung der Ehevoraussetzungen bei Anmeldungen zu Eheschließungen,
  • Vornahme der Trauung und Beurkundung der Eheschließungen,
  • Beurkundung von Namenserklärungen und Vaterschaftsanerkennungen,
  • Ausstellen von Ehefähigkeitszeugnissen,
  • Anerkennung ausländischer Scheidungen,
  • Nachbeurkundung von Personenstandsfällen deutscher Staatsangehöriger im Ausland,
  • Ausstellen von Urkunden aus den Personenstandsregistern.

Die Bereitschaft zur Vornahme von Trauungen zu ungewöhnlichen Dienstzeiten und an Samstagen wird vorausgesetzt.

Im Rahmen der Einarbeitung ist der Besuch des 14-tägigen Einführungsseminars sowie zur weiteren Fortbildung die regelmäßige Teilnahme an Seminaren der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf zwingend erforderlich.

Die Arbeit im Standesamt erstreckt sich über viele Rechtsgebiete (Familien-, Personenstands-, Beurkundungs-, Kindschafts-, Namens- und Staatsangehörigkeitsrecht sowie ausländisches und internationales Privat- und Verfahrensrecht).

An die Genauigkeit und Richtigkeit der Amtsführung werden hohe Anforderungen gestellt, da die Personenstandsregister die Identität einer Person und ihrer personenstandsrechtlichen Beziehungen zu anderen Personen beweiskräftig dokumentieren.

Die Bewerberin/der Bewerber sollte in der Lage sein, eine komplexe Rechtsmaterie eigenständig und eigenverantwortlich handhaben zu können und Freude an einem sehr publikumsintensiven Arbeitsumfeld mit vielfältigen in- und ausländischen Bezügen haben.

Ein hohes Maß an Serviceorientierung, Eigeninitiative, sicheres Auftreten sowie gute rhetorische Fähigkeiten sind zudem Grundvoraussetzung. Ebenso wird ein sicherer Umgang mit Publikum in schwierigen Lebenslagen verbunden mit problematischen Rechtssituationen erwartet. Auch die schriftliche Darlegung komplexer Sachverhalte gegenüber anderen Behörden, Botschaften und Gerichten ist unabdingbar.

Die Stelle ist im Stellenplan der Stadt Kleve nach Entgeltgruppe 9c TVöD, vergleichbar Besoldungsgruppe A 10 LBesG, ausgewiesen.

Voraussetzung ist

  • eine abgeschlossene Ausbildung im ehem. gehobenen nichttechnischen Dienst,
  • der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II

oder

  • eine mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber.

Geboten wird:

  • eine herausfordernde und vielseitige, eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • ein jährliches Leistungsentgelt im Rahmen der leistungsorientierten Bezahlung (LOB),
  • für tariflich Beschäftigte der Aufbau einer betrieblichen Zusatzrente

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung – keine Online/Fax-Bewerbung - mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.06.2019 an:

Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Fachbereich 10, Postfach 1955, 47517 Kleve

Hinweis zum Verbleib der Bewerbungsunterlagen: Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, senden Sie uns bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag zu. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Bewerbungs/-Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Gendritzki, Klaus
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 224
E-Mail: Klaus.Gendritzki@Kleve.de

nach oben