Inhalt

Strategisches Ziel 1

Grafik Strategische Ziel und Maßnahmen PlanungDie Verwaltung der Stadt Kleve hat sich zum Ziel gesetzt nach innen und außen Serviceorientierung, Transparenz und Bürgerfreundlichkeit zu leben. Um die Vernetzung untereinander zu verstärken und die Zielsetzungen der einzelnen Bereiche zu bündeln hat die Verwaltungsspitze gemeinsam mit den Fachbereichleiterinnen und Fachbereichleitern sowie Geschäftsführern und Vorständen aus dem Stadtentwicklungskonzept Strategische Ziele entwickelt.

Dem "Strategischen Ziel 1" wurden die folgenden Projektziele einzelner Fachbereiche untergeordnet:

Bildungsaktivitäten ausbauen

Projektzie

Bezeichnung

Zeitplan

Stand der Umsetzung zum 31.05.2019

Projektziel 16

Kindertagesstätten-Ausbau vorantreiben

bis ca. 01.08.2020

Weitere Ausbaumaßnahmen wurden abgeschlossen.

Der Jugendhilfeausschuss befasst sich aktuell mit der Gründung einer zusätzlichen viergruppigen Kita in Materborn/Reichswalde. Die Verwaltung befindet sich weiterhin mit Trägern im Kontakt, die beabsichtigen, einzelne Gruppen anzubauen. Es steht angesichts der Zusagen des Ministeriums an die Kommunen in Aussicht, dass die finanzielle Förderung des Landes für Investitionen deutlich verlässlicher wird („Platzausbaugarantie"). Es steht im Rahmen der mehrjährigen Kinderbetreuungsplanung an, das Verhältnis der in Tagespflege und Kindertageseinrichtungen angebotenen U3-Plätze zu prüfen und den Ausbaustand vor diesem Hintergrund zu bewerten.

Projektziel 31

Bildungsstandort stärken

Baulichen Aktivitäten an Schulen im Überblick

Projektziel 35

Inklusion/Integration
(Bestandsaufnahme, konzeptionelle Ausrichtung)

Junge Mitte: Der Rat hat nach dem Masterplan für eine kinder- und jugendfreundliche Stadt „Junge Mitte“ auch die Erweiterung des Masterplans auf die Zielgruppe junge Erwachsene und Studierende als handlungsleitende Grundlage beschlossen. Die Umsetzung der Maßnahmenvorschläge wird sukzessive geprüft.

Barrierefreiheit: Für den Bereich „Barrierefreie Stadt“ sind die Leitideen des vom Rat beschlossenen Konzepts Standard bei Planungen im Technischen Dezernat. Im Jahr 2018 wurde die AG „Barrierefreiheit in Kleve“ gegründet. Hier findet ein Austausch zu barrierefreien Projekten im Stadtgebiet zwei- bis dreimal jährlich statt.

Inzwischen wurden die Themen „Umbau Montessori-Schule“, „Möblierung der Fußgängerzone“ und „Barrierefreiheit im Straßenraum“ behandelt. Über die Vorgehensweise und die bisherigen Ergebnisse wurde im Generationenbeirat am 13.02.2019 berichtet. Am 17.06.2019 fand in einem Selbstversuch eine Begehung von markanten Punkten mit einem Simulationsanzug und Simulationsbrillen statt.

Die Sitzungen der AG gehören inzwischen zum Regelbetrieb und können aus der Ziel- und Maßnahmeplanung gestrichen werden.

Integrations- und Inklusionsbeauftragte ist seit dem 01.07.2019 Frau Sonja Lemm.

Projektziel 40

Ausbau des Offenen Ganztags

09/2019

Es hat sich Anfang des Jahres 2019 eine fachbereichsübergreifende AG gebildet und ihre Tätigkeiten aufgenommen. Die Ergebnisse wurden im Schulausschuss 09/2019 vorgestellt.

* Vorbehaltlich nicht planbarer Verzögerungen durch Vergabebeschwerden, Insolvenzen, Schlechtwetter etc.

Ansprechpartner

Name Kontakt
Northing, Sonja
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 205
E-Mail: buergermeisterin@kleve.de
Hausmann, Alf-Thorsten
Hagsche Poort 22
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84-715
E-Mail: Alf-Thorsten.Hausmann@kleve.de
Traeder, Jan
Lindenallee 33
47533  Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 625
E-Mail: Jan.Traeder@Kleve.de
Wier, Annette
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 275
E-Mail: Annette.Wier@Kleve.de
Hoymann, Georg
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.:0 28 21 / 84 - 300
E-Mail: Georg.Hoymann@Kleve.de

nach oben