Inhalt

Die Gelbe Tonne

Kleve führt für die Abfuhr gebrauchter Leichtverpackungen ab Januar 2021 die Gelbe Tonne ein – Abfuhr von gelben Säcken dann nur noch als Ausnahme

Der Rat der Stadt Kleve hat am 11.03.2020 beschlossen, für das Stadtgebiet Kleve die Entsorgung der gebrauchten Leichtverpackungen (LVP) ab dem 01.01.2021 grundsätzlich über eine Gelbe Tonne vornehmen zu lassen. Die Abfuhr von Gelben Säcken soll nach Einführung der Gelben Tonne nur noch in begründeten Ausnahmefällen erfolgen.

Wie viele andere Kommunen in Deutschland und als letzte Kommune im Kreis Kleve wird die Stadt Kleve diesen Systemwechsel ab 2021 umsetzen.

Aktuell erfolgt die Sammlung restentleerter Kunststoff-, Metall- und Verbundverpackungen bei privaten Haushaltungen im Stadtgebiet Kleve in Gelben Säcken im vierwöchentlichen Abholrhythmus (28 Tage).

Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve AöR (USK) wurden beauftragt, den Ratsbeschluss umzusetzen. Nach langwierigen Verhandlungen mit den Dualen Systemen in Deutschland, die für die Erfassung und Verwertung von gebrauchten Leichtverpackungen zuständig sind, konnten die USK die Umstellung auf die Gelbe Tonne ab 2021 durchsetzen. Zudem konnte erreicht werden, dass in begründeten Ausnahmefällen eine Gelbe-Sack-Abfuhr weiterhin möglich ist.

Die USK sammeln seit Jahren als Subunternehmer für die privaten Abfuhr-Unternehmen, die die jeweiligen Ausschreibungen der Dualen Systeme für sich entscheiden konnten, gebrauchte Leichtverpackungen ein. Für die Abfuhr durch die USK entstehen grundsätzlich keine Kosten, die durch die Bürgerinnen und Bürger über Gebühren zu finanzieren wären, da die USK für die Abfuhr ein Entgelt erhalten. Die Gelben Tonnen müssen zudem unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.

Die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG hat die Ausschreibung der Dualen Systeme zur Abfuhr von LVP von 2021 bis 2023 gewonnen. Die USK werden weiterhin die Abfuhr von LVP von 2021 bis 2023 übernehmen. Ein entsprechender Subunternehmer-Vertrag konnte nun unterzeichnet werden.

Anders als in den letzten Jahren, in denen für die Bürgerinnen und Bürger ausschließlich die USK sichtbar waren, wird nun die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG die Gelben Tonnen stellen und im Stadtgebiet verteilen lassen. Die Firma Schönmackers GmbH & Co. KG ist und bleibt Eigentümerin der Gelben Tonnen! Ab Januar 2021 sollen innerhalb von vier Wochen 18500 240 L Tonnen und 750 1.100 L Container adressenbezogen verteilt werden. Eine logistische Herausforderung, die die USK und die Firma Schönmackers GmbH & Co. KG gemeinsam stemmen wollen.

Bis dahin gibt es noch viel zu tun, die Planungen laufen auf Hochtouren. Die USK bitten die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Während der festgelegten Auslieferungsphase können keine Korrekturen erfolgen! Diese erfolgen erst, wenn sämtliche Gelben Tonnen und Container ausgeliefert wurden. Anpassungen in den jetzigen Planungen können nur noch bis zum 27.11.2020 vorgenommen werden.

Dazu und zu weiteren Fragen folgende Hinweise:

 

Warum wird die gelbe Tonne eingeführt?

  • hygienisch bessere Aufbewahrungsmöglichkeiten
  • Verbesserung des Stadtbildes zum Zeitpunkt der Abfuhren (Verringerung der Anzahl geplatzter Säcke und verwehtem Inhalt)
  • Erleichterung der Abfuhr
  • Reduzierung der Selbstanlieferung von gebrauchten Leichtverpackungen am Wertstoffhof
  • Von Klever Bürgerinnen und Bürgern kommen in den letzten Jahren vermehrt Rückmeldungen, dass man sich die Einführung der Gelben Tonne wünscht.
  • Einsparung von 1,3 Millionen Plastiksäcken. Das entspricht einer Jahresmenge von 10.000 kg Plastik.

 

Welche Größen werden angeboten?

Die Gelben Tonnen gibt es in den Größen 240 L (Außenmaße [mm] Tiefe 585 x Höhe 1100 x Breite 740) mit zwei Rädern und für Großwohnanlagen ab 20 Einwohner auch in der Größe 1.100 L (Außenmaße [mm] Tiefe 1075 x Höhe 1330 x Breite 1370) mit vier Rädern.

Auslieferung der Gelben Tonne

Die Haushalte werden voraussichtlich ab dem 11.01.2021 bis zum 06.02.2021 mit Gelben Tonnen ausgestattet. Die Tonnen werden auf den Bürgersteig vor den jeweiligen Grundstücken gestellt und sind auf dem Deckel mit Adressen gekennzeichnet. Eigentümerin der Gelben Tonnen ist die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG!

Beispiel:

Strichcode-Beispiel

In der Stadt Kleve wird den Bürgern die neue Gelbe Tonne in der Regel analog zur Anzahl der Restmülltonnen zur Verfügung gestellt. Ausnahmen sind hier z.B. die 5 Personen Haushalte, die aktuell eine 90 L und 60 L Restmülltonne haben. Hier ist nur eine 240 L Tonne vorgesehen.

Wann startet die Abfuhr von Leichtverpackungen über die Gelbe Tonne?

Sobald Sie die Gelbe Tonne erhalten haben, kann das Gefäß genutzt werden und es wird bei der nächsten Abfuhr bei ordnungsgemäßer Befüllung geleert.

Ich habe bereits eine eigene Gelbe Tonne erworben, kann ich diese auch verwenden?

Nein, die neuen gelben Tonnen sind am Deckel geprägt und sind Eigentumsbehälter der Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG. Nur diese Tonnen dürfen von der USK geleert werden. Auf Wunsch können Ihre eigens erworbenen Gelben Tonnen kostenlos abgeholt werden.

Deckel Gelbe Tonne 

Die Anzahl bzw. Größe der Gelben Tonnen entspricht nicht meinem Bedarf. Kann ich das ändern?

Grundsätzlich ja. Änderungswünsche müssen durch den Haus- bzw. Grundstückseigentümer oder dessen Hausverwaltung bei den USK schriftlich beantragt werden, entweder per Post an die Brabanterstraße 62 in 47533 Kleve oder per Mail an die Adresse GelbeTonne@kleve.de. Daraufhin wird Ihr Antrag geprüft und Sie erhalten von uns eine Rückmeldung. Alle Änderungsanfragen die bis zum 27.11.2020 eingehen, können bereits für die erste Tonnenauslieferung berücksichtigt werden.

Die Anfragen, die später eingehen, können erst berücksichtigt werden, wenn sämtliche Gelbe Tonnen ausgeliefert wurden. Dies wird voraussichtlich ab dem 08.02.2021 der Fall sein.

Gibt es Ausnahmen von der Gelben Tonne?

Falls Sie tatsächlich keine Stellmöglichkeit für eine Gelbe Tonne haben und weiterhin die Sackabfuhr durchgeführt werden soll, schicken Sie bitte einen Antrag bis spätestens 27.11.2020  per Post an die Brabanter Straße 62 in 47533 Kleve oder per Mail an die Adresse GelbeTonne@kleve.de. Daraufhin wird Ihr Antrag genauestens geprüft und Sie erhalten von uns eine Rückmeldung.

Wir machen jedoch an dieser Stelle bereits darauf aufmerksam, dass eine Ausnahme nur in Frage kommt, wenn tatsächlich unter Ausnutzung aller Möglichkeiten das jeweilige Grundstück eine Stellmöglichkeit für die Gelbe Tonne nicht hergibt.

Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund der örtlichen Gegebenheiten bereits Restmüllsäcke und nicht die Restmülltonne nutzen, werden zeitnah angeschrieben und gefragt, welche Abfuhrart gewünscht wird.

Was kostet mich die Gelbe Tonne?

Für die Gelbe Tonne zahlen Sie keine Gebühr, unabhängig von der Gefäßgröße und Anzahl der Gefäße. Sammlung und Recycling der Verkaufsverpackungen finanzieren die Dualen Systeme über sogenannte Lizenzentgelte, die Sie als Verbraucher bereits beim Einkauf verpackter Produkte mitbezahlt haben.

Welches Volumen fasst die Gelbe Tonne?

In die standardmäßig ausgelieferte Gelbe Tonne mit einem Volumen von 240 Litern passt der lose Inhalt von mindestens fünf Gelben Säcken.

In einen 1.100 Liter Container passt der Inhalt von circa 20 Gelben Säcken.

Kann ich eine kleinere Gelbe Tonne beantragen?

Nein, kleinere Gefäße als die 240 l Standardgröße sind nicht verfügbar. 

Kann ich bei Mehrbedarf zu meiner gelben Tonne noch gelbe Säcke an die Straße stellen?

Mehrmengen sollen grundsätzlich vermieden werden. Sollte es in Ausnahmefällen zu Mehrmengen an Verpackungen oder großvolumige Verpackungsbestandteilen, wie z.B. Styroporformteile, kommen, sollen diese am Wertstoffhof Kleve (Wilhelm-Sinsteden Straße, 47533 Kleve) in gelben oder durchsichtigen Säcken angeliefert werden.

Wie lange wird es noch Gelbe Säcke an den Verteilstellen geben? Wie kann ich Gelbe Säcke bei Ausnahmen erhalten?

Seit dem 02.11.2020 bis 31.12.2020 können die Gelben Säcke bei den USK in der Brabanterstraße 62, 47533 Kleve, gegen Vorlage eines Personalausweises mit Klever Anschrift abgeholt werden.

Ab Januar 2021 können die Gelbe Säcke über die kostenlose Hotline 0800 888 4373 mit Begründung (z.B. einmalige Mehrmengen oder Ausnahmegenehmigung zur weiteren Abfuhr von gelben Säcken) beantragt werden. Ihnen wird dann per Post eine Servicekarte zugeschickt mit der Sie bedarfsorientiert Gelbe Säcke bei den USK, Brabanterstraße 62, 47533 Kleve, erhalten.

Wird die Einführung der Gelben Tonne reibungslos ablaufen?

Voraussichtlich bis zum 06.02.2021 erfolgt die Auslieferung der ca. 19.000 neuen Gelben Tonnen in Kleve. Sollte ein falscher, zu wenig oder zu viele Behälter ausgeliefert worden sein, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter 0800/888 43 73 oder per Mail an GelbeTonne@kleve.de. Wir notieren Ihren Änderungswunsch und werden nach Prüfung eine entsprechende Rückmeldung ab dem 08.02.2021 geben.

Nach Abschluss der Einführung der Gelben Tonne wird geprüft, inwieweit der Service gegriffen hat und ob hier bürgerfreundlich optimiert werden muss.

nach oben