Inhalt

Ausstellung: Cornelis Lieste - Maler des Lichts

Ausstellung Cornelis LiesteEin Zeitgenosse von B.C. Koekkoek zieht in diesem Frühjahr in das schöne Palais des „Prinzen der Landschaftsmaler", in das B.C. Koekkoek-Haus in der beschaulichen Stadt Kleve am Niederrhein ein und lädt zu einem Fest der Malerei der niederländischen Romantik.

Als überhöhte Begegnung mit der Natur verstanden Landschaftsmaler der Romantik ihre Kunst. Cornelis Lieste in Haarlem geboren und gestorben (1817-1861), in Kleve und bei Koekkoek Mitte des 19. Jahrhunderts auf Künstlerreise zu Gast, stellte die Landschaft des Niederrheins, der Heide des Gelderlandes (heute Naturpark Hoge Veluwe/ Niederlande), des Rheinlandes, des Harzes und auch der Schweizer Berge dar. Er verzauberte seine Kompositionen, indem er sie in ein besonderes Licht hüllte und aus den schöpferisch zusammengefügten Naturelementen ein in Malerei verwandeltes Erlebnis schuf. Lieste zeigt Erhabenheit und stille Größe der Natur durch weite Heidepanoramen, endlose Horizonte, sich auftürmende Berge, Wasserspiegel, die Tiefe ahnen lassen. Er hält den Moment der Ewigkeit am Übergang zwischen Tag und Nacht fest.
Die Ausstellung zeigt 35 Gemälde und einen Querschnitt aus Zeichnungen, Druckgrafik und Skizzenbüchern. Der größte Teil der Ausstellung stammt aus niederländischem-deutschem Privatbesitz sowie Kunsthandel und ist noch nie öffentlich gezeigt worden. Einige niederländische Museen (darunter das Museum Flehite Amersfoort, das Rijksmuseum Amsterdam, das Amsterdam Museum, das RKD Den Haag, das Teylers Museum Haarlem,das Stedelijk Museum Zwolle) und der Kunsthandel Simonis & Buunk, Ede, haben Leihgaben beigesteuert und die Ausstellung unterstützt.
Die Ausstellung wird von einem vom Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. herausgegebenen, farbenprächtigen, zweisprachigen Katalog (deutsch und niederländisch) begleitet (240 Seiten, reich bebildert, Mitglieder Freundeskreis 18,- Euro, Nichtmitglieder 20,- Euro), der erstmalig eine wissenschaftliche Aufarbeitung von Leben und Werk dieses faszinierenden Romantikers leistet (Erno Kiljan, Nieuw-Vennep, und Antoon Erftemeijer, Haarlem, mit Beiträgen von der Literaturhistorikerin Marita Mathijsen, Utrecht, dem Kunstsammler Jef Rademakers, Belgien, und Guido de Werd, ehemaliger künstlerischer Leiter des B.C. Koekkoek-Hauses). Ausstellung und Katalog geben umfassendes Bild der Kunst dieses in Vergessenheit geratenen, Künstlers, den es sich lohnt wiederzuentdecken.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Museums zugänglich.
Dienstag bis Samstag: 14 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11 - 17 Uhr

Datum21.02.2016 bis 19.06.2016
Uhrzeit14.00 bis 17.00 Uhr
OrtB.C. Koekkoek Haus
Koekkoekplatz 1
47533 Kleve
Telefon: 0 28 21 / 76 88 33
KategorieAusstellungen
VeranstalterB.C. Koekkoek Haus
Koekkoekplatz 1
47533 Kleve
Telefon: 0 28 21 / 76 88 33
PreisangabeErwachsene: 5 Euro
ermäßigt: 3 Euro
Gruppen ab 15 Pers.: 4 Euro p.P.
Familienkarte: 10 Euro

nach oben