Inhalt

"On the Dancefloor" Konzert mit SPARK the classical band

16.01.2018, 20 Uhr
5. Reihenkonzert
19 Uhr Konzerteinführung „Das dritte Ohr"

PROGRAMM
Michael Nyman In Re Don Giovanni
Vermeer's Wife
Wolfgang Amadeus Mozart Suite in D: Tänze und Themen aus
„Les petit riens" KV 299b, „La finta semplice" KV 51
und „Don Giovanni" KV 527

Max Reger Gigue
Lev Ljova Zhurbin Budget Bulgar
Tayfun Dance of the Two Flowers
Anonym Lamento di Tristano
Johann Sebastian Bach/
Gustav Mahler Badinerie, aus: h-moll Suite BWV 1057
Nikolai Kapustin Konzertetüde op. 40 Nr. 8
Cole Porter Begin the Beguine
Victor Plumettaz Scotch Club
The Last Step
(nach G.F. Händel, Sarabande d-moll HWV 437)
Benny Anderson &
Björn Ulvaeus Dancing Queen
Gordon Jacob Tarantella
Zequinha de Abreu Tico Tico no Fubá
Francois Couperin Les barricades mystérieuses
Maurice Ravel Rigaudon, aus: „Le tombeau de Couperin"
Sebastian Bartmann On the Dancefloor

INTERPRETEN
Spark - die klassische Band
Andrea Ritter & Daniel Koschitzki, Blockflöten
Stefan Balazsovics Violine, Viola
Victor Plumettaz, Violoncello
Arseni Sadykov, Klavier

„'Spark' überzeugen mit einer einzigartigen Mischung aus Spielfreude und technischer Brillanz. Dabei überwinden sie mit musikalischem Feuer alle stilistischen Grenzen."
Jury des ECHO KLASSIK

Auf vielfachen Wunsch: Spark kommt endlich wieder nach Kleve. Und katapultiert uns mit einer funkensprühenden Aufforderung zum Tanz ins Neue Jahr! Bewegend, voller Leidenschaft und Lebenslust, den Rhythmus feiernd. Eigenwillig und unangepasst mischt die Ensemblebesetzung aus Blockflöten-Duo und Klaviertrio das Tanzparkett des Barock und Rokoko mit romantischem Walzer, wilden Zwanzigern, ein wenig Disco-Ära, klassischem Ballett und Technobeats, bewegt sich beschwingt auch durch Avantgarde und Weltmusik.
Spark verbindet den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusikensembles mit der Energie und dem impulsiven Freestyle einer Rockband. Im Konzert stehen große Werke der Musikgeschichte neben Ohrwürmern und taufrischen Kompositionen. So kombiniert das Quintett Tradition und Innovation zu einer neuen, kreativen Stimme in der Klassikszene. Was in diesem Konzert von der Bühne auf das Publikum wirkt, ist nicht nur ein überspringender Funke („Spark", engl. Funke) , sondern ein hochexplosiver Flammenwerfer!

Spark - die klassische Band
Die klassische Band Sparkspielt klassische Musik, die „zündet" (Spark, engl. „Funke"), gegründet von Andrea Ritter und Daniel Koschitzki, ehemals Mitglieder des Amsterdam Loeki Stardust Quartet, zählt seither zu den Senkrechtstartern der internationalen Klassikszene und den beliebtesten Acts der jungen Generation, ungewöhnliche und dramaturgisch sorgfältig geplante Auftritts- und Programmgestaltung, verbindet virtuos Tradition und Innovation, klassische Avantgarde mit Balkan-Beats und Jazz-Grooves, Barock mit Filmmusik und Minimal Music, eigene Werke, Arrangements und Auftragskompositionen, 2011 ECHO Klassik für „Klassik ohne Grenzen" und die erste CD „Downtown Illusions", danach CD-Debüt „Folk Tunes" bei der Deutschen Grammophon, unterstützt von der Ernst von Siemens Musikstiftung, internationale Gastspiele und Konzertreisen auf den renommierten Konzertbühnen und namhaften Festivals mit 30 verschiedenen Flöten, drei Streichinstrumenten, zwei Pianisten, Melodica, Stimmeinlagen und der Lust am improvisierten Moment.

Datum16.01.2018
Uhrzeit20.00 bis 22.00 Uhr
OrtStadthalle Kleve
Lohstätte 7
47533 Kleve
KategorieKonzerte und Musik, Reihenkonzerte, Konzerte
VeranstalterFachbereich Kultur der Stadt Kleve
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Telefon: 02821-84-254
Homepagewww.kleve.de / www.facebook.com/KonzerteDerStadtKleve
E-Mail:stephan.derks@kleve.de
PreisangabeKonzertkarten 16 € / Schüler, Studenten 8 €
Vorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Kleve, Minoritenplatz 1, 02821-84-600

nach oben