Pfadnavigation

Content

GTranslate

Corona-Hinweise

Grafik vom Coronavirus

Seit Anfang Dezember 2019 sind ausgehend von der zentralchinesischen Provinz Hubei und der Hauptstadt Wuhan vermehrt Atemwegserkrankungen durch ein neuartiges Coronavirus aufgetreten. Mittlerweile ist eine Ausbreitung auch in andere Länder erfolgt. In Kleve wurde am 10.03.2020 der erste Fall einer Coronavirus-Infektion nachgewiesen.

Coronaviren verursachen oft eine eher milde Erkältungssymptomatik mit Husten, Halzsschmerzen und Fieber, können aber auch zu schweren Infektionen in den unteren Atemwege (Lungenentzündungen) führen.

Die Coronaviren werden hauptsächlich über die Sekrete der Atemwege übertragen, also zum Beispiel durch Küssen, Sprechkontakt über geringe Distanz, Kontakt zu Erbrochenem, Anhusten oder Anniesen.

Besonders gefährdet sind ältere Menschen sowie Personen mit Vorerkrankungen oder einem geschwächtem Immunsystemen