Pfadnavigation

Content

GTranslate

Briefwahl

Wort "Wahlen" aus Menschen zusammengestellt

Briefwahlbeantragung und Öffnung der Briefdirektwahlbüros in der Stadt Kleve

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist im Übrigen für alle Wahlberechtigten noch bis Freitag, den 13. Mai 2022, um 18 Uhr möglich. Das Briefdirektwahlbüro im Rathaus schließt an diesem Tag ebenfalls erst um 18 Uhr.

Lediglich für diejenigen Wahlberechtigten, die einen Briefwahlantrag bereits gestellt hatten und die glaubhaft versichern, dass ihnen die beantragten Briefwahlunterlagen nicht zugegangen sind, können bis Samstag, den 14. Mai 2022, um 12 Uhr im Wahlamt des Rathauses neue Briefwahlunterlagen ausgestellt werden.

Die Wahlberechtigten können nach wie vor

  • per QR-Code, der auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckt ist,
  • per Online Formular
  • per Wahlscheinantrag, der auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckt ist,
  • per E-Mail, Fernschreiben, Telefax oder Telegramm oder
  • schriftlich

einen Antrag auf Briefwahl stellen. Der Antrag muss den Familiennamen, den Vornamen, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift enthalten.

Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig.

Wichtig für Briefwählerinnen und Briefwähler bleibt, den Wahlbrief rechtzeitig zu versenden, damit dieser am Wahltag spätestens um 18 Uhr beim Wahlamt eingeht. Sie sollten deshalb auf die Leerungszeiten der Postbriefkästen achten und die Postlaufzeiten berücksichtigen. Generell gilt, dass die Briefwählerinnen und Briefwähler die Verantwortung für den rechtzeitigen Eingang des Wahlbriefes tragen.

Briefdirektwahlbüros im Rathaus der Stadt Kleve

Öffnungszeiten der Briefdirektwahlbüros

Wochentag Öffnungszeiten
Montag 07:30 Uhr - 17:00 Uhr
Dienstag 07:30 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch 07:30 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag 07:30 Uhr - 18:00 Uhr
   

Alle Wahlberechtigten, die das Rathaus für die Briefdirektwahl aufsuchen möchten, werden gebeten, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es wird weiter darum gebeten, den Desinfektionsspender im Eingangsbereich bzw. im Wartebereich des Wahlamtes zu nutzen und die Wegeführung und Abstandsregel zu beachten. Die Stimmabgabe kann mit „eigenem Schreibzeug“ vorgenommen werden.