Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

„Der Arzt in der italienischen Oper“

Datum
Ort
Kolpingstraße 11 47533 Kleve
Preis

5 € pro Person

Mann mit Schnabel Maske

„Auf der Bühne ist der „Halbgott in Weiß“ meist eine Witzfigur. Wie seine Fernsehkollegen wirft er mit unverständlichen Fachausdrücken um sich. Arzt-Deutsch sollte besser Arzt-Italienisch heißen, denn die meisten Medizinquacksalber gibt es in der italienischen Oper, die von Haus aus ein höheres Tempo vorlegt als die deutsche, wo Krankheiten und Medikamente also noch rasanter von den Arztlippen perlen. Wenn Doktor Bartolo in Rossinis Barbier (er kann auch Notar!) und Doktor Dulcamara in Donizettis Liebestrank Sprechstunde haben, dann überschlagen sich die Noten förmlich. Französische Opernärzte sind eher skurril, wie man in Hoffmanns Erzählungen sehen kann: „Einen Arzt, einen Arzt“ – „Bin schon da!“, und Doktor Mirakel tut seine Wunder. In der deutschen Oper Doktor und Apotheker prahlen die beiden Fachrichtungen um die Wette, Beschimpfungen wie „Scharlatan“ und „Ignorant“ sind an der Tagesordnung. Nur selten sind die Ärzte böse wie in Bergs Wozzeck oder gar weiblich. Die einzige so bezeichnete Ärztin tritt in Wagners Tristan und Isolde auf. Schon im Mythos für ihre Heilkräfte gerühmt, kann Isolde zwar Tristans Tod nicht verhindern, ihn aber wenigstens musikalisch mit ihm sterben. Dr. med. phil. Sabine Sonntag wird mit vielen Musik- und Filmbeispielen Ärzte behandeln. Wie sich’s gehört auf Kassenrezept und mit hundertprozentiger Heilungsquote. Behandlungsort: Kleve, Kolpinghaus. Für die Operation sind 90 Minuten veranschlagt, Ordination am Montag, 29. November 2021.

Ort
Kolpingstraße 11
47533 Kleve
Kategorie
Bildung, Vortrag
Veranstalter
Comitato Dante Alighieri Kleve e.V.
Postfach 1515
47515 Kleve Kleve
Telefonnummer
E-Mail
Homepage
Ticketagentur

Shariff Social Media