Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

Gedenken an die Reichspogromnacht am 09. November

Veröffentlicht am: 03.11.2022

Ein Bild des Synagogenplatzes in Kleve.

Am 9. November erinnern wir uns alljährlich an die schrecklichen Ereignisse der Reichspogromnacht 1938 und ihre Folgen.

Die Stadt Kleve, der Verein „BethHaMifgash – Haus der Begegnung e.V.“ und die Kolpingsfamilie Kleve laden zum Gedenken an die Pogromnacht am Mittwoch, dem 09.11.2022, um 15.00 Uhr auf dem Platz der ehemaligen Synagoge an der Reitbahn in Kleve ein.

Die Zeitzeugin Eva Weyl wird aus ihrer Familienbiographie mit aktuellem Bezug zum heutigen Antisemitismus vortragen. Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums werden ihre Gedanken anlässlich der letzten Verlegung der Stolpersteine wiedergeben. Das Orchester der Karl Kisters Realschule wird die Gedenkveranstaltung musikalisch untermalen.

Im Anschluss an die Gedenkfeier sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich zur weiteren Begegnung in das Kolpinghaus eingeladen.

Des Weiteren findet vom 14.11.2022 bis zum 04.12.2022 im Kolpinghaus Kleve eine Ausstellung über Roosje Glaser statt. Die Eröffnung ist am Montag, 14.11.2022 mit Paul Glaser und den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule am Forstgarten.

Shariff Social Media