Pfadnavigation

Content

Stadtarchiv

Reihe alter Bücher im Stadtarchiv

Aktuelles

 

Einladung zum Tag der offenen Tür am 1. und 2. März 2024

Erinnern Sie sich noch an Bensdorp, XOX und die Margarine-Union? Ende des 19. Jahrhunderts hielt die Industrialisierung Einzug in Kleve und insbesondere Lebensmittelunternehmen siedelten sich in der Stadt an.

Hierzu präsentiert das Stadtarchiv Kleve, Triftstraße 11, am Freitag, 1. März (14-16 Uhr) und Samstag, 2. März (10-13 Uhr) eine Ausstellung. Im Rahmen des bundesweiten Tages der Archive unter dem Motto „Essen und Trinken“ öffnet das Stadtarchiv seine Türen und gibt Einblicke hinter die Kulissen. Neben der Ausstellung können Sie bei Führungen die Magazine erkunden oder an einem Büchertisch günstige Publikationen erwerben.

Die Führungen finden statt: Freitag, 14 und 15 Uhr, Samstag 10 und 11 Uhr.

Zum Abschluss laden wir am Samstag, 2. März um 13 Uhr zu der szenischen Lesung „Archivhäppchen“ mit dem Schauspieler Marco Spohr ein. Es werden interessante Quellen aus der Stadtgeschichte vorgestellt. Auch für kulinarische Häppchen wird gesorgt. Eine Anmeldung für die kostenlose Lesung ist bis zum 26. Februar erforderlich (per Mail an stadtarchiv@kleve.de oder telefonisch unter 02821-84701).

 

 

 

Das Stadtarchiv der Stadt Kleve ist dem Fachbereich "Zentrale Verwaltung und Bürgerservice" zugeordnet. Es fungiert als Dienstleister und auch als Ratgeber sowohl für die Stadtverwaltung selbst als auch für Bürger und die Öffentlichkeit.

Archivbestände und Sammlungen

Zu den Archivbeständen zählen Akten ab dem 15. Jahrhundert, wie zum Beispiel Personenstandsunterlagen ab 1798 und Pergamenturkunden ab dem Jahre 1348. Weiterhin werden hier bedeutende Archivalien nicht-städtischer Herkunft aufbewahrt. Hierzu gehören unter anderem die Archive von Schulen, Firmen, Deichschauen und Vereinen sowie Nachlässe von Privatpersonen.

Das Stadtarchiv verfügt außerdem über eine reichhaltige Sammlung von Bildmaterial (Fotos, Postkarten, Dias und Videos) und Karten.

Hinzu kommt eine riesige Bibliothek, die mehrere zehntausend Bände umfasst.

Weitere Informationen über die Bestände erhalten Sie im Archivportal NRW.

 

Podcasts des Stadtarchivs

Klever Stadthistorie für die Ohren: das Stadtarchiv Kleve bereitet spannende Themen der langen Geschichte der Stadt Kleve lebendig auf und vertont sie in interessanten Podcasts. Die kurzen und kompakten Folgen laden dazu ein, sich intensiver mit der Geschichte unserer Stadt zu beschäftigen. Natürlich dürfen die Folgen auch für den Schulunterricht genutzt werden!

Die Podcasts des Stadtarchivs finden Sie hier!

 

Online-Ausstellungen

Das Stadtarchiv präsentiert zur Zeit die digitale Ausstellung "Kurioses aus der Stadtgeschichte". Entdecken Sie einige Merkwürdigkeiten unserer Stadt von der Stadtgründung über Spukgeschichten bis zum Karnevalsmuseum während der NS-Zeit. Außerdem stellen wir eine Auswahl von originellen Gegenständen aus unserer Sammlung vor.

 

Benutzungshinweis

Bitte vereinbaren Sie für die Nutzung einen Termin (Telefon: 02821-84700 oder Mail: stadtarchiv@kleve.de).

Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag 9.00-13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14.00-16.00 Uhr
montags und Mittwochnachmittags geschlossen