Pfadnavigation

Content

GTranslate

Familienzentrum Morgenstern

Springende Kinder vor bunten Wänden

Das Familienzentrum Morgenstern

„Du hast das Recht, genauso geachtet zu werden, wie ein Erwachsener. Du hast das Recht, so zu sein, wie du bist. Du musst dich nicht verstellen und so sein wie die Erwachsenen es wollen. Du hast Recht auf den heutigen Tag, jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst. Du, Kind, wirst nicht erst Mensch, du bist Mensch.“

(Janusz Korczak)

Das Familienzentrum Morgenstern ist eine von drei Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Kleve.

In der Kita werden Kinder ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt betreut.

Öffnungszeiten

Die Kindertageseinrichtung hat montags - freitags von 07:00 Uhr bis 17:15 Uhr geöffnet.

Während der Öffnungszeiten ist es unter Beachtung der Kernzeiten möglich, den vereinbarten wöchentlichen Betreuungsumfang von 25, 35 oder 45 Stunden auf die einzelnen Wochentage zu verteilen. So entsteht ein Betreuungszeitmodell, was zu den individuellen Bedarfen Ihrer Familie passt.

Sie möchten uns und unsere Einrichtung kennenlernen? Jeden ersten Mittwoch im Monat laden wir um 14:30 Uhr zu einer Besichtigung ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und über Ihr Interesse!

Partizipation

Unsere Kinder haben das Recht, ihren Kindergartenalltag mitzugestalten. Spiele und Aktionen werden gemeinsam geplant und es finden Kinderkonferenzen statt. Durch die individuelle Unterstützung lernen sie ihre Interessen zu äußern, umzusetzen und zu erweitern.

Die Kinder übernehmen Verantwortung für ihre eigenen Interessen, ihr eigenes Handeln und für ein harmonisches und respektvolles Miteinander. Sie erfahren, was es bedeutet, Absprachen und Entscheidungen zu treffen und sie gemeinsam zu tragen. Sie lernen ihre eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Ideen zu formulieren. Sie bekommen Mut Entscheidungen zu treffen (Selbstvertrauen). Das Gruppengefühl wird gestärkt. Auch Sie als Eltern haben die Möglichkeit ihre Wünsche zu äußern, und sich aktiv an unserer Kita– Arbeit zu beteiligen!

Teiloffene Arbeit

Die Kinder können sich mit frei wählbaren "Lernräumen der besonderen Art" nicht nur in ihrer Gruppe, sondern auf vielfältige Weise im gesamten Haus begeistern, verzaubern und inspirieren lassen.

Dazu sind die Gruppen in folgende Bildungsbereiche aufgeteilt:

Kreativraum Kunterbunt

Malen an der Malwand, basteln am Tisch, nach eigener Kreativität mit verschiedenen Materialien oder aber auch durch angeleitete Angebote, ästhetische Bildung und Wahrnehmung.

Bauen und konstruieren mit Naturbauklötzen / mathematische Bildung

Baustelle mit verschiedenen Holzbausteinen, Konstruktion, Planung, Vermessung und Umsetzung.

Rollenspielbereich und tiergestützte Pädagogik 

Theaterbühne, Puppenecke und wechselnde Themen wie z. B. beim Camping, im Blumenladen oder beim Tierarzt.

Vorschulraum

Ein Raum mit herausfordernden Materialien und Angeboten für die „Großen“.

Bibliothek

Hier ist ein ganzer Raum den Medien gewidmet in dem die Kinder in die Welt der Bücher und ihrer Phantasie eintauchen können.

Die Gruppe mit den Krippen- Kindern ist in der teiloffenen Arbeit nicht integriert und daher mit allen Bildungsbereichen ausgestattet.

Familienzentrum

Neben der täglichen Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder bietet die Kita als Familienzentrum allen Interessierten Angebote der Beratung, Unterstützung und Bildung von Familien an.

Hier finden Sie die aktuellen Angebote des Familienzentrum Morgenstern

Tiergestützte Pädagogik

Mala, die Therapiehündin, unterstützt unser Team. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Tier ist uns sehr wichtig. Unsere Labradorhündin hat eine abgeschlossene Ausbildung als Therapie- und Begleithund.

Kinderbistro

Uns liegt ein verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln und eine gesunde Kinderernährung in unserer Einrichtung sehr am Herzen.

Folgendes bieten wir den Kindern in unserem Kinderbistro zum Frühstück und dem Nachmittagssnack an:

  • Brot, Kräcker und Gebäck in Vollkornqualität
  • zu jeder Mahlzeit frisches Obst und Gemüse in Form von Rohkost
  • Käse, Frischkäse, selbstgemachte Aufstriche, hochwertigen Aufschnitt (2x wöchentlich)
  • 1x wöchentlich Nutella, Marmelade, Streusel und zuckerarme Cornflakes
  • selbst zusammengestellte Müslimischungen mit Haferflocken, Leinsamen und Co.
  • frische Milch und Haferdrink
  • verschiedene selbstgemachte Milchspeisen (Milchshakes, Grießbrei, frischen Kräuterquark Naturjoghurt mit „Super Power Topping“…)
  • als Getränke bieten wir Wasser, Tee und frisches Obstwasser an
  • 1x in der Woche gibt es Rührei oder frischen Pfannkuchen
  • Vollkornplätzchen und Kräcker (u.a. für die Snackrunde)

Die Lebensmittel für unser Frühstück und die Snackrunde am Nachmittag beziehen wir regional.

Das Mittagessen wird täglich von Haus Freudenberg geliefert.

Zusammenarbeit mit Eltern

Wir wünschen uns - zum Wohle des Kindes - einen engen Kontakt zu den Eltern. Wir hoffen, dass sich dadurch ein festes soziales Netzwerk bildet.

Durch Tür- und Angelgespräche, Informationsbriefe, Fragebögen, Elternabende und Elternaktionen findet ein regelmäßiger Austausch statt.

Ferner bieten wir Elterngespräche an. Die Fachkräfte bereiten sich intensiv auf diese Gespräche vor.

Ferien- und Schließtage

Wir halten die jährliche Anzahl an Schließtagen im Jahr so gering wie möglich.

Dokumentation

Die Entwicklung der einzelnen Kinder wird fortlaufend beobachtet und im Team besprochen. Dazu halten die Erzieher*innen in einem speziell für das Kind angelegten Dokumentationsordner alle Beobachtungen fest. Positive Entwicklungen und Begabungen des Kindes werden so erkannt und individuell gefördert. Auf Entwicklungsrückstände werden die Eltern frühzeitig aufmerksam gemacht. Gearbeitet wird nach dem Bogen von Karl-Heinz Barth. Die sprachliche Entwicklung halten wir auf dem BaSiK-Bogen fest.

Zusätzlich zu den Dokumentationen erstellen wir für jedes Kind eine Lerngeschichte. Diese Lerngeschichte basiert auch auf Beobachtungen und wird dem Kind vorgelesen. Die Kinder nehmen diese besondere Geschichte, als sehr bedeutsam wahr und sind voller Stolz. Wir bringen den Kindern damit ein Stück Achtung und vor allem Wertschätzung ihrer Persönlichkeit entgegen.

Ebenfalls gibt es für jedes Kind einen Portfolio-Ordner, in dem es selbst seine Entwicklung in Wort und Bild festhalten kann. Es kann so bewusst seine Entwicklung auch anhand von Fotos und eigenen Werken einsehen.

Weltenentdecker-Club- für unsere Vorschulkinder

Im Weltenentdeckerraum gibt es Zeit für Angebote, Projekte und Freispiel zum Forschen und Entdecken mit ganz besonderen Materialien nur für unsere Großen.

  • Weltenentdecker-Konferenzen
  • Hören-Lauschen-Lernen
  • Ausflüge (z.B. zur Polizei, ins Kino, Irrland, Sieben Quellen)
  • Experimentieren und Forschen
  • Projektarbeit
  • Digitale Medien (z.B. mit dem Tablet, "Bee Bots", "Tip Toi")
  • Hauswirtschaftliche Angebote zum Thema gesunde Ernährung

Inklusion: – wird von allen gelebt!

Das Familienzentrum Morgenstern unterstützt das Ziel der Inklusion: Bei uns gehört jeder ganz natürlich dazu. Dabei werden Kontakte und Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen wie beispielsweise die Frühförderstelle, Therapie- und Kinderartzpraxen genutzt. Auch finden Therapieeinheiten in unserem Haus statt.