Pfadnavigation

Inhalt

Umweltbetriebe (USK)

  • Öffnungszeiten Karneval
    Über die anstehenden Karnevalstage werden sich unsere Öffnungszeiten ändern.
    Am Donnerstag, 08. Februar 2024 (Altweiber) sind alle Dienststellen und der Wertstoffhof ab 11:00 Uhr geschlossen. Am Montag, 12. Februar 2024 (Rosenmontag) sind alle Dienststellen sowie der Wertstoffhof ganztägig geschlossen.
    An allen anderen Tagen sind die Dienststellen und Wertstoffhof zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.
  • Festgefrorener Biomüll - Hinweise der USK zum Befüllen der Biomülltonne
    Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK) empfehlen an strengen Frosttagen vor der Bereitstellung zu prüfen, ob der Inhalt an der Innenwand festgefroren ist. Sollte dies der Fall sein, kann man mit einem flachen Gerät wie beispielsweise einer stabilen Schaufel, vorsichtig den Inhalt von der Behälterwand lösen.
    Eine Illustration einer zugefrorenen Biotonne
  • Jetzt NEU: Der digitale Abfallkalender in der Bürger-App
    Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve – AöR (USK) haben eine neue Bürger-App herausgebracht, die alle Informationen rund um die Müllentsorgung beinhaltet.
    In diesem Jahr wird erstmalig der bekannte Abfallkalender aus Papier ausbleiben. Denn ab dem 30. November können die Klever Bürgerinnen und Bürger über die neue Bürger-App der USK alle Abfuhrtermine für das kommende Jahr einsehen.
  • Die USK haben Grund zum Feiern!
    Am 08. November wurden in Goch im Kastell beim „Forum Kreis Kleve“ die Hochschulpreise 2023 verliehen.
    Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve zählen zusammen mit Prof. Dr. Matthias Kleinke sowie Prof. Dr. Florian Wichern von der Fakultät Life Science der Hochschule Rhein-Waal zu einem der Preisträger.

Jobs Portal View

  1. Praktikum

    Wir suchen motivierte Praktikant*innen.

    Du möchtest unsere verschiedenen Ausbildungsberufe kennen lernen? 

    Dann bewirb Dich für ein Praktikum bei den USK!

    weitere Infos

Ein großer Gewinn für unsere Stadt!

In einem überregionalen Leuchtturmprojekt wurde das Klärwerk Kleve-Salmorth umgebaut und mit einer innovativen Thermokompaktanlage erweitert. 
Das Ziel: Eine energieautarke und klimaneutrale Kläranlage sowie die Produktion von pflanzenverfügbarem Phosphor.
Im März 2023 wurde die moderne Anlage nach dreieinhalb Jahren Bauzeit in Betrieb genommen. Energetisch, ökologisch und ökonomisch bringt die Thermokompaktanlage wesentliche Vorteile, wie eine Reduktion des Gesamtstromverbrauchs um 50%, eine Reduzierung der Betriebskosten und eine jährliche CO2-Einsparung um ganze 144 Tonnen.
Insgesamt waren rund 100 Unternehmen, darunter allein 17 aus dem Kreis Kleve, beteiligt. 
Für das Projekt „Errichtung einer innovativen Thermokompaktanlage in Kleve“ haben die USK vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zudem eine Projektförderung erhalten.

Weitere Einblicke in den Bau und die Funktionsweise der innovativen Thermokompaktanlage bietet die Informationsbroschüre "Dem Klimaschutz auf der Spur - Errichtung einer innovativen Thermokompaktanlage auf der Kläranlage Kleve-Salmorth"!