Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

Umbau Montessorischule

Das aus dem Jahr 1907 stammende denkmalgeschützte Schulgebäude an der Spyckstraße wurde vollständig entkernt und saniert.

Des Weiteren wurden das Bestandsgebäude um einen Neubauteil erweitert. In diesem befindet sich die Aula der Schule samt Küche und Essensausgabe.

Im Mittelteil des Schulgebäudes wurden ein Aufzug, sowie Lehrmittel und Büroräume geschaffen.

Die im ersten und zweiten Obergeschoss befindlichen Klassen- und Differenzierungsräume sind vom Ausbaustandart ebenfalls auf Neubauniveau gehoben worden.  

Gestalterisch sind Altbau und Neubau durch eine Glasfassade getrennt.

Die Fertigstellung der Schulgebäude erfolgte im August 2021. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen 6.300.000 €.