Pfadnavigation

Inhalt

GTranslate

Mobilitätsentwicklungskonzept

Verschiedene Klemmbretter mit Unterlagen

Die Stadt Kleve hat das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro BSV aus Aachen beauftragt, ein gesamtstädtisches Mobilitätsentwicklungskonzept zu erarbeiten. Es sollen Maßnahmen entwickelt werden, wie die Bürgerinnen und Bürger künftig ihre Wege in Kleve sicherer, flexibler und umweltgerechter zurücklegen können.

Ziel ist die Entwicklung von Handlungsempfehlungen und konkreten Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer unter Berücksichtigung der bis 2040 zu erwartenden Trends wie Zunahme der Elektromobilität, vermehrtem Sharing von Autos, Fahrrädern und E-Bikes sowie vermehrtes mobiles Arbeiten.

Mit dem Mobilitätskonzept möchte die Stadt Kleve die Nutzung von nachhaltigen Mobilitätsformen fördern. Ziel soll es sein, den Anteil des privaten PKW Verkehrs zu verringern um dessen Auswirkungen auf die städtische Infrastruktur und die räumliche Entwicklung zu reduzieren.

Die geeigneten Maßnahmen dafür sollen in dem Mobilitätsentwicklungskonzept definiert und anschließend ausgearbeitet werden.